Set-Top-Box: Publisher kündigen Spiele für Apple TV an

Publisher wie Activision und Ubisoft haben Games für den App Store des kommenden Apple TV angekündigt. Außerdem wollen viele unabhängige Studios für die Plattform arbeiten - auch ein deutsches Team hat ein erstes Spiel in der Pipeline.

Artikel veröffentlicht am ,
Fernbedienung des neuen Apple TV
Fernbedienung des neuen Apple TV (Bild: Apple)

In der Spielebranche deutet sich vorsichtige Unterstützung für die nächste Version von Apple TV an. Besonders Activision ist aktiv, der Publisher will die kommende Set-Top-Box gleich mit drei Titeln beliefern. Guitar Hero Live, Skylanders SuperChargers und Geometry Wars 3: Dimensions Evolved sollen im Herbst 2015 erhältlich sein. Im Falle von Skylanders sollen sich auch ältere Portale mit Apple TV verbinden lassen, sofern sie bereits Bluetooth unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer / Spezialist (m/w/d) für den Bereich Datenschutz und Informationssicherheit
    MEYER WERFT GmbH & Co. KG, Papenburg
  2. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
Detailsuche

Die neue Gitarre für Guitar Hero verwendet ebenfalls Bluetooth, sodass sie ähnlich wie Skylanders sowohl mit Apple TV als auch mit dem iPad und dem iPhone verwendet werden kann. Alle drei Titel unterstützen die Apple Cloud und das Game Center. Spieler können auf dem einen Gerät aufhören und dann nahtlos auf dem anderen weiterspielen.

Das aus Hamburg stammende Entwicklerstudio Deep Silver Fishlabs will sein Weltraum-Strategierollenspiel Galaxy on Fire - Manticore Rising exklusiv für Apple TV veröffentlichen. Dabei handelt es sich um ein Prequel für Galaxy on Fire - Manticore, das 2016 für Smartphones und Tablets erscheinen soll, und zwar nicht nur auf Geräten von Apple, sondern auch unter Android.

Überhaupt sieht die deutsche Spielebranche das neue Apple TV wohl mehrheitlich als Chance - immerhin sind einige deutsche Studios auf Mobile Games spezialisiert, die für Umsetzungen oder Erweiterungen auf Apple TV und vergleichbare Geräte, etwa von Apple und Amazon prädestiniert, sind. "Die steigende Anzahl an Fernsehern und Set-Top-Boxen mit Mobilbetriebssystem wird das Wachstum des Spiele-App-Marktes weiter antreiben, der bereits in den vergangenen Jahren einer der Wachstumstreiber für die gesamte Branche war", so Maximilian Schenk, Geschäftsführer des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) direkt nach der Vorstellung von Apple TV.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neben Activision hat bislang nur ein weiterer großer Publisher ein Spiel für Apple TV angekündigt: Ubisoft will Rayman Adventures umsetzen. Electronic Arts, Square Enix und andere Konzerne dürften den Markt genau beobachten, vielleicht sogar schon selbst an Titeln arbeiten - aber angekündigt haben sie noch nichts.

Dafür dürfte es zahlreiche Indiegames für das Gerät geben: Neben dem direkt auf der Präsentation von Apple vorgestellten Crossy Road soll auch das düstere Transistor für die Set-Top-Box erscheinen. Harmonix (Rock Band) will ein Musikspiel namens Beat Sports veröffentlichen, dessen Gameplay die Bewegungssteuerung der neuen Fernbedienung nutzt, und das dezent an die alte Generation von Sportspielen auf der Nintendo Wii erinnert.

Der ehemalige Call-of-Duty- und Medal-of-Honor-Designer Greg Goodrich arbeitet mit seinem neuen Studio Pound Sand an einem Launchtitel namens Fantastic Plastic Squad, einem kunterbunten Arcade-Mech-Actionspiel. Apple TV soll Ende Oktober 2015 in rund 80 Ländern, vermutlich auch Deutschland, starten. Die 32-GByte-Version soll 150 US-Dollar kosten. 64 GByte Speicherplatz soll es für 50 US-Dollar mehr geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

Dwalinn 14. Sep 2015

ein all-in-one-gerät wäre in meinen augen ein ein absolutes kaufkriterium. ob apple sich...

Dwalinn 11. Sep 2015

Die Kommentare werde heute schon noch kommen, allerdings gibt es auch keinen großen Grund...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /