Abo
  • Services:
Anzeige
Apple TV
Apple TV (Bild: Apple)

Set-Top-Box: Neues Apple TV soll Video-on-Demand per iCloud bringen

Apple TV
Apple TV (Bild: Apple)

Apple arbeitet an einer neuen Version von Apple TV, die zeitversetztes Fernsehen und eine engere Verbindung mit der iCloud bringen soll.

Apple ist in Verhandlungen mit US-Kabelnetzbetreibern, damit Fernsehkunden Apple TV als hauptsächliche Set-Top-Box einsetzen können. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Verhandlungskreise. Eine neue Version des Geräts soll zeitversetztes Fernsehen durch Video-on-Demand erlauben, indem die Sendungen in der Cloud gespeichert werden.

Anzeige

Ein weiteres wesentliches Merkmal der Set-Top-Box sei eine Benutzeroberfläche, die den Navigationsicons auf Apples iPad ähneln könnte, so der Bericht. Auch die Nachrichtenagentur Bloomberg hat von den Verhandlungen erfahren.

Auf dem Fernsehbildschirm sollen zudem soziale Netzwerke wie Twitter eingebunden werden, um dort Inhalte zu teilen. Die Zusammenarbeit von Apple TV mit iPhone und iPad soll erweitert werden.

Das Wall Street Journal hatte zuvor berichtet, dass Apple mit großen Kabelnetzbetreibern wie Time Warner Cable verhandelt. Auch mit Filmstudios wurde über Rechte an Fernsehserien für Apple TV gesprochen.

Im vergangenen Geschäftsquartal hat Apple 1,3 Millionen Apple TV verkauft. Im März 2012 stellte Apple eine neue Generation seiner Set-Top-Box vor, die erstmals die volle HD-Auflösung 1080p unterstützt. Das alte Apple TV der zweiten Generation konnte nur 720p.

Das Apple TV kann bereits Playlisten abrufen, die der Anwender mit iTunes erstellt hat. Eine überarbeitete Nutzeroberfläche in höherer Auflösung sowie Empfehlungen zu neuen Filmen auf Basis des bereits gesehenen Programms gehören zum Funktionsumfang.

Apples iCloud wurde ebenfalls stärker mit Apple TV verbunden. So können nun Filme und Fernsehsendungen des Anwenders gestreamt werden. Die Anwender können über iTunes und Apple TV bereits gekaufte Filme und Serien in 1080p ohne Zusatzkosten herunterladen und auf dem Rechner oder dem neuen Apple TV abspielen. Apple TV wird seit dem 16. März 2012 für 109 Euro verkauft.


eye home zur Startseite
Vollstrecker 20. Aug 2012

Miet und Kauffilme gibt es doch auch auf PC. Und der ist definitiv "offen". Verstehe dein...

Vollstrecker 20. Aug 2012

Das beste Apple TV soll das der 1. Generation mit Jailbreak und Plex sein.

neocron 18. Aug 2012

Es ging da eher um das nutzlos vorher. Ob sich das kein Thema darauf bezog (wie ich...

hubie 18. Aug 2012

Schon, die Konsumenten können nur unheimlich dumm sein.

chriskoli 18. Aug 2012

Das wäre eine feine Sache. Es wäre toll, wenn es das Angebot auch für Deutschland geben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DarkWildcard | 10:05

  2. Re: Wo ist die Klage von Intel?

    Limit | 10:03

  3. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LH | 09:59

  4. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 09:58

  5. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel