Set-Top-Box: Fernsteuerung für Apple TV soll ein Touchpad erhalten

Die nächste Generation des Apple TV soll einem Medienbericht zufolge mit einer veränderten Fernbedienung ausgeliefert werden, die auch ein kleines Touchpad bietet. Von seinem minimalistischen Design will Apple jedoch nicht abrücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV Remote
Apple TV Remote (Bild: Kumazo/CC BY SA 2.0)

Apple plant angeblich zu seinem Entwicklerevent WWDC im Sommer 2015 ein neues Apple TV. Nach einem Bericht der New York Times soll dazu auch eine neue Fernbedienung erscheinen, die etwas dicker als das bisherige Modell sein wird, dafür aber ein Touchpad eingebaut haben wird. Der Bericht geht auf die Aussage eines Informanten zurück. Der Controller soll denen auf dem Macbook ähneln. Dazu sollen zwei normale Knöpfe vorhanden sein.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur*in Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Dem Bericht zufolge wurde die neue Fernbedienung schon exzessiv getestet. Apple wolle, dass der Benutzer das Gerät sofort verstehe und es einfach aussehe und verglich es in einem internen Fortbildungskurs mit einer Fernbedienung für das mittlerweile eingestellte Google TV, die über 78 Tasten verfügt. Googles Fernsehambitionen wurden im Jahr 2014 eingestellt, nicht zuletzt, weil das Navigationskonzept nicht funktionierte.

Die neue Set-Top-Box von Apple soll laut Gerüchten flacher sein als das bisherige Modell und mit einem neuen Prozessor ausgestattet sein. 4K-Inhalte soll es jedoch nicht wiedergeben können. Die Box soll für Apples geplantes Fernseh- und Musikstreaming-Angebot gewappnet sein.

Laut einem älteren Bericht des Wall Street Journals will Apple in den USA die Set-Top-Box zu einer Alternative zum Kabelfernsehprogramm machen und Kabelnetzbetreiber dazu bringen, ein Streamingangebot zur Verfügung zu stellen. HBO Now hat bereits vorgelegt und bietet in den USA für 15 US-Dollar monatlich sein Repertoire ohne zusätzliches Kabel-TV-Abo an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nielz 03. Aug 2015

Naja... wenn ich mir angucke wer in meinem Bekanntenkreis noch lineares Fernsehen...

Stereo 05. Mai 2015

Klar geht das.

leed 05. Mai 2015

Mein AppleTV verstaubt nur, kann mir nicht vorstellen wieder so ein Ding zu kaufen...

SchmuseTigger 05. Mai 2015

Schwer zu sagen. Bis jetzt (wenn man Apple TV mal weg lässt) war die Apple Hardware...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arclight Rumble
Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
Von Peter Steinlechner

Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

  3. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /