Abo
  • Services:
Anzeige
Rückseite des Fire TV
Rückseite des Fire TV (Bild: Amazon.de)

Set-Top-Box: Amazon.de verschiebt Lieferung für Fire TV auf 2015

Wer jetzt in Deutschland Fire TV bestellt, muss wohl mindestens vier Monate auf die Set-Top-Box warten. Amazon bekommt den Kundenansturm nicht in den Griff.

Anzeige

Amazon verschiebt die Lieferung für seine Set-Top-Box Fire TV erneut. Bereits nach der Produktankündigung in der vergangenen Woche in Berlin gab es große Lieferprobleme für die Vorbestellungen. Der Liefertermin wurde in kurzer Zeit um über einen Monat auf den 1. November 2014 verschoben.

Jetzt heißt es im Bestellbereich der Website: "Für heute vorbestellte Geräte kann der Versand vor dem 1. Januar 2015 nicht garantiert werden. Bestellungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet."

Amazon erklärte noch beim Produktlaunch am 3. September 2014: "Das Fire TV kann ab heute für nur 99 Euro vorbestellt werden und wird ab dem 25. September 2014 verschickt. Neue und bestehende Prime-Mitglieder erhalten das Fire TV fünf Tage bis zum 8. September 2014 für nur 49 Euro."

Danach gab es Irritationen um den Rabatt für Amazon-Prime-Kunden. Der Sonderpreis wurde nicht mehr angezeigt, was für großen Unmut bei den Nutzern sorgte. Jetzt steht auf der Website: "Amazon Prime-Mitglieder sparen 50 Euro beim Kauf eines Amazon Fire TV. Mit Prime erhalten Sie Ihr Fire TV für 49 Euro statt 99 Euro. Der Rabatt wird an der Kasse angezeigt."

Ein neuer Vertrag mit NBC bringt in Deutschland für Fire TV 13.000 Filme. Mit anderen Studios seien ebenfalls Vereinbarungen getroffen worden, sagte Peter Larson, Vice President of Product Development. Geboten wird auch Zugriff auf die ARD Mediathek, ZDF Heute, Maxdome, Youtube und Spotify. Extras seien X-Ray, eine Anbindung an die Amazon-Filmdatenbank IMDB, die Hintergrundinformation zu Filmen, Darstellern und Produzenten bringt. Für Filmfans in Deutschland soll es Inhalte auch mit der englischen Originaltonspur geben.


eye home zur Startseite
DonDon 06. Okt 2014

Da kann ich voll zustimmen. Die Lieferung der Amazon FireTV ist heute bei mir...

PiranhA 09. Sep 2014

Muss man mal sehen. Da seit heute die App auch für Android verfügbar ist, könnte es in...

bernd71 08. Sep 2014

Dieser Schwachsinn von künstlicher Verknappung wird wohl nie verschwinden. Nicht alles...

Mett 08. Sep 2014

Nein. Ich habe noch einen AV-Receiver ohne HDMI-Ein-/Ausgänge und habe den FireTV wegen...

Michael H. 08. Sep 2014

Danke für den Hinweis. Hab auch die Kabellose mit USB Empfänger :P mal schauen :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. KNECHT Kellerbau GmbH über Tauster GmbH, Metzingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 120,99€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 79,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Tiles | 18:11

  2. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    ManuPhennic | 18:07

  3. Re: Viel Licht und Schatten

    JanZmus | 18:06

  4. Re: 16,2 kWh / 100 km

    Kondratieff | 18:06

  5. Re: 'And if the DRM "maintenance" is about...

    lear | 18:02


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel