Apotheken: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

Artikel veröffentlicht am ,
Noch nicht alle Apotheken könnten Covid-19-Impfnachweise digitalisieren.
Noch nicht alle Apotheken könnten Covid-19-Impfnachweise digitalisieren. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Bei der Ausstellung digitaler Impfnachweise durch Apotheken hat es am Montag Anlaufschwierigkeiten gegeben. Beim Portal Mein-Apothekenmanager.de, das die teilnehmenden Apotheken anzeigen soll, gab es bei der Suche dauerhaft Fehlermeldungen. Auch Apotheken selbst hatten nach Informationen von Golem.de Probleme, sich an dem Zertifizierungsportal anzumelden. Allerdings ist es uns nach mehreren Versuchen gelungen, in einer Apotheke in Berlin-Kreuzberg einen digitalen Impfnachweis zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Leiter*in der IT-Abteilung (m/w/d) Bereich IT-Service-Management
    THOST Projektmanagement GmbH, Pforzheim
  2. Beschäftigte*r (m/w/d) als Medienbeauftragte*r
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
Detailsuche

Schlangen vor den Apotheken wegen der Impfnachweise gab es nicht. Eine Apotheke wies jedoch darauf hin, dass die Ausstellung des Nachweises längere Zeit dauern würde, da schon mehrere Personen ihre Unterlagen abgegeben hätten. Das Angebot, den Impfnachweis und den Personalausweis zu kopieren, damit das Zertifikat später abgeholt werden könne, dürfte aber nicht dazu beitragen, die Echtheit der Impfeinträge gut überprüfen zu können. Eine weitere Apotheke teilte mit, sich bei dem Service angemeldet zu haben, jedoch noch nicht freigeschaltet worden zu sein.

Ist die Apotheke erfolgreich mit dem Server verbunden, dauert die Erstellung des Nachweises nur wenige Minuten. Der Geimpfte erhält für jede Impfung einen eigenen Nachweis mit QR-Code. Für den Nachweis der vollständigen Impfung reicht aber das Zertifikat der zweiten Impfung aus. Dann wird auch angezeigt, ob oder in wie vielen Tagen der Impfschutz erreicht und wie lange das Zertifikat gültig ist.

Impfung erst nach 14 Tagen gültig

Das Zertifikat kann dann mit Hilfe der App Covpasscheck überprüft werden. Da im konkreten Fall die 14-Tage-Frist nach der zweiten Impfung noch nicht abgelaufen war, wurde die Impfung nicht akzeptiert. "Impfstatus nicht gültig. Das Zertifikat weist keine vollständige Impfung nach", zeigte die App an. Das bedeutet jedoch, dass das Zertifikat selbst als gültig anerkannt wurde. Bei ungültigen Zertifikaten gibt es die Fehlermeldung: "Prüfung nicht erfolgreich", weil das Zertifikat nicht gefunden wurde oder bereits abgelaufen ist.

  • Mit der App Covpass-Check lassen sich digitale Impfnachweise überprüfen. (Screenshot: Golem.de)
  • Wenn die zweite Impfung weniger als 14 Tage zurückliegt, wird sie noch nicht als gültig akzeptiert. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Gültigkeit der Impfzertifikate wird ebenfalls überprüft. (Screenshot: Golem.de)
  • Nur QR-Codes, die zu einem Impfzertifikat gehören, werden erkannt. (Screenshot: Golem.de)
Mit der App Covpass-Check lassen sich digitale Impfnachweise überprüfen. (Screenshot: Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die QR-Codes können sowohl mit der neuen Covpass-App der Bundesregierung als auch mit der Corona-Warn-App oder der Luca-App eingelesen werden. Damit soll es künftig einfacher möglich sein, den Impfstatus einer Person zu überprüfen. Das ist aber nur in Verbindung mit persönlichen Dokumenten wie einem Personalausweis oder Reisepass möglich.

Neben Apotheken stellen auch Arztpraxen oder Impfzentren die QR-Codes aus. Seit vergangener Woche erhalten geimpfte Personen bereits bei der zweiten Impfung den entsprechenden Ausdruck. Die Bundesländer wollen zudem denjenigen Personen, die bereits zwei Mal geimpft wurden, die QR-Codes nachträglich per Post zuschicken.

Die wichtigsten Fragen zum digitalen Impfnachweis haben wir in diesem Artikel beantwortet.

Nachtrag vom 14. Juni 2021, 12:04 Uhr

Am späten Montagvormittag war die Suche über Mein-Apothekenmanager.de zu erreichen. Allerdings wurden dort auch solche Apotheken angezeigt, die zuvor auf Nachfrage von Golem.de angegeben hatten, noch keine digitalen Impfnachweise ausstellen zu können. Möglicherweise werden auch solche Apotheken angezeigt, die sich zwar für den Service schon angemeldet haben, aber noch nicht freigeschaltet wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Captain Caracho 15. Jun 2021

Ja klar, ohne zweite Impfung bekommst in der Apotheke keinen Nachweis. Habe eben mit nem...

Schattenwerk 15. Jun 2021

Alle die jetzt ihre Zweitimpfung erhalten, erhalten eh direkt einen QR-Code dazu und...

Blaubeerchen 15. Jun 2021

In diesem Fall wäre es aber irrelevant, wenn jemand die E-Mails abfängt - ohne den...

frommelow 14. Jun 2021

Also hier in Berlin Mitte bei meiner Apotheke um die Ecke gab es eine Schlange. Nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Qualitätsprobleme: Volkswagen produziert den ID. Buzz wieder
    Qualitätsprobleme
    Volkswagen produziert den ID. Buzz wieder

    VW hat die Produktion des ID. Buzz wieder aufgenommen, nachdem es zuvor wegen Qualitätsproblemen mit dem Akku eine Zwangspause gab.

  2. Kryptographie: NIST gibt Post-Quanten-Algorithmen bekannt
    Kryptographie
    NIST gibt Post-Quanten-Algorithmen bekannt

    Nach einem Wettbewerb kürt die US-Behörde Verschlüsselungs- und Signaturalgorithmen, die vor Quantencomputern sicher sein sollen.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3080 Ti günstig wie nie: 1.010€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • LG TV 65" 120 Hz -56% • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /