Serverless: Cloudflare greift mit Workers Unbound AWS an

Ohne zeitliche Limits sollen sich die Cloudflare Worker für alle möglichen Rechenaufgaben eignen. Damit läuft dann sogar Cobol in der Cloud.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit den Workers Unbound will Cloudflare offenbar groß ins Cloud-Computing einsteigen.
Mit den Workers Unbound will Cloudflare offenbar groß ins Cloud-Computing einsteigen. (Bild: Cloudflare)

Der Internet-Dienstleister Cloudflare hat sein seit 2017 existierendes Angebot der sogenannten Workers deutlich erweitert. Mit dem nun angekündigten Workers Unbound sollen sämtliche bisher geltenden CPU-Limits aufgehoben werden.

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Damit sollen in der Umgebung von Cloudflare auch große Anwendungen in der Cloud ausgeführt werden können, die sehr lange Laufzeiten haben. Die als Serverless-Angebot positionierte Plattform vergleicht Cloudflare dabei direkt mit AWS Lambda von Branchenführer Amazon.

Bei der Idee von Workers Unbound handele es sich um einen vielfach geäußerten Wunsch der Kunden von Cloudflare. Demnach sollen damit nun eben auch Anwendungen ausgeführt werden können, die viele Ressourcen benötigen, wie eine Bildverarbeitung oder andere komplexe Algorithmen. In der Ankündigung betont der Anbieter dabei, dass es sich bei Workers Unbound um eine General Purpose Computing Platform handele, sie sich also für prinzipiell alle Aufgaben eignen soll - im Gegensatz zu dem bisher für Edge-Computing bereitgestellten Workers.

Technisch basiert die Plattform auf V8-Isolates. Dabei handelt es sich um speziell isolierte Instanzen der V8-Javascript-Engine aus dem Chrome-Browser. Dies sei deutlich leichtgewichtiger als etwa die üblichen virtuellen Maschinen oder auch Container.

Golem Akademie
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
  2. Webentwicklung mit React and Typescript
    6.-10. Dezember 2021, online
  3. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-25. März 2022, online
Weitere IT-Trainings

Darüber hinaus könne ein einzelner Workers-Prozess hunderte oder gar tausende V8-Isolates ausführen und nahtlos zwischen diesen wechseln. Das wiederum führe zu einer sehr guten Skalierbarkeit. Ebenso könne Cloudflare die Worker-Skripte und -Anwendungen seiner Kunden einfach an jedes beliebige seiner Rechenzentren weltweit verteilen.

Zusätzlich zu Javascript soll sich Workers Unbound mit einer Vielzahl weiterer Sprachen nutzen lassen. Möglich macht das eine Kompilierung nach Webassembly, was dann ebenfalls von V8 ausgeführt werden kann. Der Anbieter baut dafür eigene Werkzeuge wie etwa für Rust, oder auch einen Cobol-Compiler.

Es sollen außerdem C/C++, Python, Scala oder Kotlin genutzt werden können. Der Dienst startet zunächst als private Beta, weitere Details dazu liefert Cloudflare.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /