Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft stellt seine Cloud-Server-Spezifikation der Open Compute Foundation bereit.
Microsoft stellt seine Cloud-Server-Spezifikation der Open Compute Foundation bereit. (Bild: Microsoft)

Serverhardware Microsoft öffnet sich dem Open Compute Project

Die Cloud-Server von Microsoft werden offengelegt. Die Hardwarespezifikation und die Software für die Wartung wie etwa der Lüfterkontrolle stellt Microsoft dem Open Compute Project zur Verfügung.

Anzeige

In zwei Blogeinträgen hat Microsoft angekündigt, seine Hardwarespezifikation für die Server dem Open Compute Project zur Verfügung zu stellen. Das betrifft die Serverinfrastruktur, die etwa die Dienste Office 365, Bing und Azure betreibt.

Neben der Hardwarespezifikation wird Microsoft auch zu den Werkzeugen Quellcode beisteuern. Damit werden etwa die Lüfter der Chassis gesteuert, Diagnosefunktionen gestartet oder Reparaturen eingeleitet. Der Quellcode des Chassis Manager steht bereits bei Github zur Verfügung. Mitgeliefert werden zudem Gerber-Dateien zu den Managementkarten und der Energieverteilung. Auch CAD-Dateien für das Chassis und einige Inhalte stellt Microsoft für das Projekt bereit. Microsoft stellt zudem Personal für das Open Compute Project zur Verfügung, um gemeinsam Fortschritte zu erzielen. Das Open Compute Project profitiert damit laut Microsoft von Entwicklungen der vergangenen 19 Jahre.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. CEGEKA Deutschland GmbH, München, Köln, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Samyang

    Schnelles Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  2. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  3. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

  4. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  5. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  6. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  7. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  8. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  9. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  10. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on: Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on
Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt
  1. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  2. Pixel 2 und 2 XL Neue Google-Smartphones sollen mit eSIM kommen
  3. Google Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Blade Runner 2049: Ein gelungenes Update für die Zukunft
Blade Runner 2049
Ein gelungenes Update für die Zukunft

  1. Re: Nicht kaufen

    dabbes | 09:47

  2. Re: KeePass mit FF57+ ganz einfach

    GammaGate | 09:47

  3. Re: So sieht das Ende aus

    Epaminaidos | 09:47

  4. Vorteile zu einer Pocketkamera?

    Thobar | 09:47

  5. Re: Fürs deutsche Gesundheitssystem somit ungeeignet.

    tha_specializt | 09:46


  1. 09:11

  2. 08:55

  3. 07:37

  4. 07:27

  5. 23:03

  6. 19:01

  7. 18:35

  8. 18:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel