• IT-Karriere:
  • Services:

Server: Yubicos zweites Hardware-Security-Modul kostet 650 Dollar

Yubico bietet ein Hardware-Security-Modul für kleinere Unternehmen an, die nicht Hunderte Schlüssel sicher verwahren müssen. Der Schlüssel im Nano-Format verschwindet fast vollständig im USB-Port.

Artikel veröffentlicht am ,
Das HSM2 von Yubico
Das HSM2 von Yubico (Bild: Yubico)

Der Hersteller von Fido-Token für Zwei-Faktor-Authentifizierung Yubico hat ein Hardware-Security-Modul vorgestellt, das sich an professionelle Anwender richtet. Mit dem kleinen Gerät soll es möglich sein, Rootschlüssel etwa für Codesigning-Zertifikate sicher aufzubewahren. Das HSM2 wird per USB-Port verbunden und verschwindet ähnlich wie die Yubikey Nano fast vollständig im Gehäuse.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  2. Netze BW GmbH, Stuttgart

Auf dem Gerät können Schlüssel sicher erzeugt und abgelegt werden. Unterstützt werden die gängigen Verfahren, etwa RSA 2048, 3072 und 4096, elliptische Kurven und der Edwards-curve Digital Signature Algorithm (EdDSA). Die Speicherkapazität auf dem Gerät reicht für 127 RSA2048-Schlüssel oder 68 RSA4096-Schlüssel.

Das Modul kostet 650 US-Dollar und ist damit nach Angaben von Yubico deutlich günstiger als übliche HSM-Lösungen, die zumeist den Formfaktor einer Box hätten und rund 10.000 US-Dollar kosten würden. Tatsächlich richten sich die meisten Lösungen an professionelle Betreiber von Rechenzentren und weniger an Mittelständler. Diesen bieten dann Platz für mehrere Hundert oder Tausend Schlüssel.

Yubico hatte Ärger mit der Entwicklerszene

Yubico hatte im Jahr 2016 einigen Ärger mit der Open-Source-Entwicklerszene, weil Teile der Firmware für Yubikeys nicht mehr als Open-Source-Software vertrieben werden. Einige Yubikeys sind außerdem von einem Fehler in Hardware-Kryptomodulen von Infineon betroffen, die Angriffe auf die erzeugten Schlüssel ermöglichen. Yubico ermöglicht auf einer Webseite eine Prüfung der eigenen Schlüssel und bietet bei Verwundbarkeit einen kostenfreien Austausch an. Betroffen sind Geräte der Yubikey-Plattform 4 (inklusive Nano und 4C). Die FIDO-, OTP- und OATH-Funktionen der Geräte sind nicht betroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

ZappoB 03. Nov 2017

Smart z. B. - die haben mitten auf der Stirnseite einen Deckel, der mit...

Blackbird73 03. Nov 2017

https://www.amazon.com/Elecom-USB2-0-MF-KSU2A-ultra-compact-MF-KSU2A16GSV/dp/B00E0H8SJO...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /