Virtuelle Container mit Docker

Docker verfolgt die gezielte Virtualisierung von einzelnen Anwendungen und nicht, wie bei den anderen Beispielen, ganzer Betriebssysteme. Dabei wird ein sogenannter Container modular auf einem Basis-Image aufgebaut, so dass jede weitere Instanz nur minimale Ressourcen verbraucht.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d)
    ECKware GmbH, München
  2. SAP BRIM Consultant (m/w/d)
    nexnet GmbH, Flensburg
Detailsuche

Ein kompletter Ersatz für virtuelle Maschinen ist Docker jedoch nicht immer - durch die gemeinsame Verwendung des Kernels entstehen etwa Sicherheitsproblematiken, außerdem ist die Einrichtung und Verwaltung kompliziert und erfordert Erfahrung.

Parallels Desktop

Ein Windows-System unter Mac OS zu virtualisieren ist die Hauptaufgabe von Parallels Desktop. Natürlich können aber auch andere Systeme (Linux, BSD, OS/2, Mac OS X etc.) virtualisiert werden. Die Software (früher Parallels Workstation) stellt also einen Typ-2-Hypervisor dar.

Virtualbox

Die von Oracle angebotene Software kann unter diversen Host-Betriebssystemen wie Linux, Mac und Windows eingesetzt werden, um x86- beziehungsweise x64-Gastsysteme zur Verfügung zu stellen.

VMware Player

Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie der Name bereits andeutet, ist der VMware Player primär für das Abspielen fertig eingerichteter virtueller Maschinen gedacht. Das bedeutet, dass fertige Images, etwa zu Testzwecken, einfach gestartet und ausgeführt werden können. Die Neueinrichtung (Installation) virtueller Maschinen wird seit Version 13 aber ebenfalls unterstützt.

Wo wird Virtualisierung eingesetzt?

Die Funktionen der Systeme sind ganz auf den Zielmarkt zugeschnitten und bei Typ-1-Virtualisierern, abhängig von der gekauften Lizenz, sehr umfangreich. Während beispielsweise mit einem kostenlosen VMware ESXi aufgrund der deaktivierten API keine Backups möglich sind, erlaubt die höchste Lizenz einen hochredundanten Rechenzentrumsbetrieb.

ESXiHyper-VCitrixDockerParallelsVirtualboxVMware Player
Typ1112222
primärer EinsastzProfessionellProfessionellProfessionellProfessionellSemi- ProfessionellSemi- ProfessionellPrivat
BackupBei lizenzierter Variante über Drittanbieter-Softwarez.B. über System Center Data Protection Manager (DPM)Drittanbieter-SoftwareExport in Datei möglichmanuellerExport in Datei möglichmanuellerExport in Datei möglichmanuellesKopieren der Dateien notwendig, wenn ausgeschaltet
SnapshotsJaJaJaJaJaJaNein
UsabilitySehr komplexKomplexSehr komplexKomplexEinfachEinfachSehr Einfach
Funktionen+++++++++oo-
Kostenkostenlos /€€€kostenlos (in kostenpflichtiger Windows-Server-Lizenz)€€€kostenlos/€€kostenloskostenlos
Virtualisierungsprogramme in der Übersicht

In einem solchen Umfeld sind insbesondere Themen wie Backup, Snapshots (Momentaufnahmen des Zustandes der VM), Replikation (Kopie der VM auf einem anderen Hostsystem) und die dynamische Hardwarezuteilung wichtig. Alle diese Punkte werden insbesondere von den professionellen Systemen erfüllt, wobei diese in der Regel mit hohen Lizenzkosten verbunden sind.

Nach Angaben des Marktforschungsinstituts Statista ist VMware mit einem Marktanteil von knapp 12 Prozent Marktführer, gefolgt von Hyper-V (ca. 10,7 Prozent) und Citrix (ca. 8,3 Prozent). Generell ist der Markt aber sehr divers aufgestellt - mit einem Marktanteil von 54 Prozent für sonstige Anbieter.

Da Unternehmen in der Regel aber nicht nur auf eine einzige Virtualisierungslösung setzen, sind diese Zahlen nur als relativ ungenau anzusehen.

Virtualisierung: Infrastrukturen mit vSphere, Hyper-V und Open Source planen und umsetzen (IT-Administrator Sonderheft 2019)

Fazit

Um als Unternehmen in die Virtualisierung einzusteigen, bietet sich Hyper-V aufgrund der kostenlosen Lizenz im Lieferumfang eines Server-Betriebssystems an. Das Betriebssystem muss ohnehin gekauft werden und erlaubt eine weitere virtualisierte Instanz.

Wenn es professioneller sein soll oder Systeme wie MacOS ebenfalls virtualisiert werden sollen, führt aber kein Weg an VMware vorbei - spätestens dann, wenn Hochverfügbarkeit und Servercluster ein Thema werden.

Für den privaten Gebrauch ist von VMware Player für einfache Spielereien, über Virtualbox bis hin zum vollwertigen ESXi (zum Beispiel die kostenlose Version) alles denkbar. Insbesondere VMware benötigt für ein Backup über Drittanbieter-Software aber mindestens eine Essentials-Lizenz und wird deshalb vornehmlich von Unternehmen eingesetzt.

Es bleibt also in jedem Fall eine Einzelbetrachtung, welches System den genauen Anwendungszweck am besten erfüllen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Server, VMs und Container: Was ist überhaupt Virtualisierung?
  1.  
  2. 1
  3. 2


bernstein 08. Mär 2022

Linux Distributionen verwenden im Grunde alle denselben Kernel (natürlich haben die alle...

redmord 08. Mär 2022

+1

redmord 08. Mär 2022

Mal eine Frage: was spräche dagegen? Dank LXC und KVM lässt sich Proxmox mit anderen...

dummzeuch 08. Mär 2022

XenServer ist eine auf Redhat und Xen basierende Virtualiserungs-Software.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Fehler in Huaweis App Gallery: Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
    Fehler in Huaweis App Gallery
    Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos

    Eine Schwachstelle in Huaweis App Gallery wird es noch etwa eine Woche lang ermöglichen, kostenpflichtige Android-Apps gratis zu beziehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /