Server und PCs: Lenovo eröffnet erste eigene Fabrik in der EU

In Ungarn betreibt Lenovo einen Standort, an dem Server und PCs zusammengebaut werden. Die gehen an Märkte in Europa und Afrika.

Artikel veröffentlicht am ,
In der ungarischen Fabrik arbeiten 1.000 Menschen.
In der ungarischen Fabrik arbeiten 1.000 Menschen. (Bild: Lenovo)

Der chinesische Konzern Lenovo hat am 14. Juni 2022 eine erste Fabrik in der Europäischen Union eröffnet. Das Werk im ungarischen Ullo wird sich primär auf die Herstellung von Serverkomponenten, Storage-Servern und High-End-PCs fokussieren, beispielsweise Thinkcentre-Workstations und Thinksystem-Server. Die Fabrik wird dann diverse Kunden in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika beliefern. Teilweise wurde der Bau von der ungarischen Regierung mitfanziert, berichtet Lenovo in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) im Zentrum für Künstliche Intelligenz, Medizininformatik und Datenwissenschaften
    Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, Bochum
  2. (Wirtschafts-)Informatiker*in als Inhouse - Modulbetreuer*in SAP HCM
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
Detailsuche

Lenovo bewirbt die Anlage als In-House-Produktionsstätte. Das Unternehmen wird daher wahrscheinlich Komponenten, Material und Personal aus dem Konzern beziehen. Es gibt auch Fertigungsanlagen, die als eigenständige Unternehmen für Lenovo unter Vertrag arbeiten. Es scheint, als werden in Ungarn nur die Endfertigung und der Zusammenbau von Komponenten durchgeführt.

1.000 Angestellte und mehr

Bisher arbeiten vor Ort 1.000 Vollzeitangestellte in Feldern wie Informatik, Entwicklung, Management und Vertrieb. Es sollen aber weitaus mehr Menschen dort arbeiten. Die Anlage misst 50.000 Quadratmeter und verteilt sich über zwei Gebäude und drei Fertigungsflächen. Dort sollen letztlich 1.000 Server und 4.000 Workstations pro Tag und nach speziellen Kundenwünschen vom Band laufen.

Teilweise wird die Fabrik von Solarzellen auf dem Dach angetrieben, die 500 Kilowatt Leistung zur Verfügung stellen sollen. Laut Lenovo entspricht das einem kleinen Dorf. Da Ungarn generell ein sonniges Land ist, könnten die angegebenen 500 Kilowatt auch erreicht werden. Allerdings dürfte ein Werk dieser Größe wesentlich mehr Energie benötigen, die dann teils von ungarischen Quellen mit größtenteils fossilen Brennstoffen und Atomstrom stammen könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Galaxy-Z-Serie im Hands-on
Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
Artikel
  1. Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
    Manipulierte Ausweise
    CCC macht Videoident kaputt

    Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat 12,6-Zoll-Touchscreen integriert
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat 12,6-Zoll-Touchscreen integriert

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /