Abo
  • Services:
Anzeige
Samba 4.6.0 lädt Druckertreiber von Windows 10.
Samba 4.6.0 lädt Druckertreiber von Windows 10. (Bild: Wikimedia/CC0 1.0)

Server: Samba 4.6.0 freigegeben

Samba 4.6.0 lädt Druckertreiber von Windows 10.
Samba 4.6.0 lädt Druckertreiber von Windows 10. (Bild: Wikimedia/CC0 1.0)

Samba ist in der stabilen Version 4.6.0 freigegeben worden. Neben Fehlerbereinigungen und einigen neuen Funktionen sollen auch Leistungssteigerungen erreicht worden sein.

Samba ermöglicht es, Windows-Funktionen wie die Datei- und Druckdienste unter anderen Betriebssystemen zu nutzen und findet darüber hinaus Einsatz als Domänen-Controller. In den sechs Monaten seit Samba 4.5 haben die Entwickler einige kleinere neue Funktionen implementiert. So unterstützt der Netlogon-Server im Active-Directory-Domain-Controller jetzt mehrere Prozesse. Somit läuft Netlogon nun im gleichen Prozessmodell wie der Rest von Samba.

Anzeige

Das Hochladen von Druckertreibern ermöglicht Samba 4.6.0 nun auch von Windows-10-Clients. Die Kerberos-Client-Verschlüsselung erhielt den neuen Parameter kerberos encryption types. Damit kann die Art der gewünschten Verschlüsselung in der Datei krb5.conf festgelegt werden. Der bisher als Standard vorgegebene Wert all wird weiterhin unterstützt, Anwender können aber mittels strong AES-basierte Algorithmen festlegen oder per legacy nur RC4-HMAC-MD5 zulassen.

In der Hautkonfigurationsdatei smb.conf kann durch den Parameter inherit owner der Besitzer von Dateien aus dem Elternordner vererbt werden. Dieses Verhalten kann durch den ebenfalls neuen Parameter unix only auf unixoide Systeme beschränkt werden. Die Datenbank LDB, in der das Active Directory gespeichert wird, erfuhr eine Beschleunigung. Auch der Code der Datenbank ctdb wurde verbessert.

Die Entwickler weisen in den Release Notes darauf hin, dass man festgestellt habe, dass die Mehrzahl der Anwender eine falsche ID-Mapping-Konfiguration verwendet. Nach der Aktualisierung sollten Nutzer das Script testparm laufen lassen. Die Entwickler haben hier Checks eingebaut, um die ID-Mapping-Konfiguration zu testen und Fehlkonfigurationen anzuzeigen. Auch nach Änderungen der smb.conf sollte das Script ausgeführt werden.


eye home zur Startseite
Arsenal 02. Apr 2017

Schön für euch.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. bib International College, Paderborn, Bielefeld
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel