• IT-Karriere:
  • Services:

Server-Prozessor: Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

Als den größten Fortschritt seit Nehalem bewirbt Intel seine kommende Purley-Plattform für Server: Die Skylake-EX genannten Prozessoren sollen neben vielen Kernen auch eine komplett neue Speichertechnik bieten. Zudem gibt es Details zu Broadwell-EX.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Purley-Plattform nutzt SKL-EX-Chips.
Die Purley-Plattform nutzt SKL-EX-Chips. (Bild: Intel)

Eine im Anandtech-Forum veröffentlichte Präsentation (PDF) zeigt Intels Pläne im Server-Markt. Die als Purley bezeichnete Plattform dient als Basis für Prozessoren vom Typ Skylake-EP und Skylake-EX, also die übernächste Generation der Xeon E5 und Xeon E7. Die Skylake-Chips für die Purley-Plattform sollen bis zu 28 CPU-Kerne, sechs Speicherkanäle und ein integriertes Fabric mit optischer Datenübertragung (Silicon Photonics) bieten. Hergestellt werden die Prozessoren im 14-nm-FinFET-Verfahren.

  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring

Intel spricht auf den Folien vom größten Fortschritt seit der Nehalem-Architektur. Die war 2008 ziemlich revolutionär - erstmals gab es bei Intel einen integrierten Speichercontroller, drei RAM-Kanäle und (abseits von Penryn-Mobile- und Itanium-Chips) einen Turbo-Modus für alle CPU-Kerne. Für die Purley-Plattform verspricht Intel nun eine komplett neue Speicherarchitektur; andere Folien sprechen von DDR4-RAM und sechs statt wie bisher vier Speicherkanälen. Die Anzahl der CPU-Kerne steigt von bis zu 18 bei Haswell-EX auf bis zu 24 bei Broadwell-EX und auf bis zu 28 bei Skylake-EX.

Die Purley-Plattform soll die erste mit integrierten FPGAs werden, zudem bietet jeder Chip 48 PCIe-3.0-Lanes. Der Lewisburg-Chipsatz fügt pro Mainboard 20 weitere hinzu, außerdem liefert er Schnittstellen wie zehn USB-3.0-, 14 Sata-6-GBit/s- und vier 10-GBit-Ethernet-Ports.

  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
  • Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)
Details zur Purley-Plattform (Bild: Intel)

Der neue Sockel P unterstützt bis zu acht Prozessoren, statt per QPI-Schnittstelle kommunizieren diese per UPI. Damit sollen bis zu 10,4 statt bisher 9,6 Gigatransfers pro Sekunde erreicht werden. Die einzelnen Boards werden durch das Omni Path genannte Fabric verbunden, dieses arbeitet auf Basis von Silicon Photonics und soll bis zu 100 GBit pro Sekunde übertragen.

Erste Purley-Systeme dürften der Roadmap zufolge frühestens 2017, eher aber 2018 erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt soll AMDs Zen-Architektur in Server-Chips stecken; wie viele Kerne diese bieten, ist noch nicht bekannt. Intels Purley-Plattform könnte aber eine Nummer zu groß sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,99€ (Vergleichspreis 185€)
  2. (u. a. Horizon: Zero Dawn - Complete Edition (PC) für 38,99€, Wreckfest für 12,99€, Sekiro...
  3. (u. a. Sandisk Extreme PRO NVMe 3D SSD 1TB M.2 PCIe 3.0 für 145,90€ (mit Rabattcode...
  4. (u. a. Edifier R1280DB PC-Lautsprecher für 99,90€, Acer X1626H DLP-Beamer für 449, Grundig VCH...

plutoniumsulfat 29. Mai 2015

Und wenn du bei AMD in die Roadmap schaust.....ja, auch die entwickeln noch was. Nein...

Ach 27. Mai 2015

Es ist der kleine 5820 mit 6 Kernen und 28 Lanes. Mein Budget beläuft sich ja vielleicht...

plutoniumsulfat 26. Mai 2015

Irgendwas grafisches sollte schon laufen können.

Ach 26. Mai 2015

Ja, und im Vollausbau des Sokel P mit seinen 8 CPUs sind es dann auch gleich 448...

DerVorhangZuUnd... 26. Mai 2015

Und wer meine Kritik von vor 3-4 Wochen an den Bullshit-Bingo-Slides nun nicht verstanden...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Hörstöpsel vor

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    •  /