Abo
  • Services:

Server-Prozessor: Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

In einem Vortrag hat das Cern über AMDs kommende Server-CPUs mit Zen-Architektur gesprochen. Das Opteron-Topmodell nutzt 32 Kerne mit 64 Threads und besteht aus mehreren Dies auf einem Package.

Artikel veröffentlicht am ,
Zen ist der Codename für die neue x86-Architektur.
Zen ist der Codename für die neue x86-Architektur. (Bild: AMD)

Ein Computing Engineer des Cern hat in einem Vortrag Ende Januar 2016 über die Technik- und Markt-Trends für Datenzentren gesprochen und dabei Informationen zu AMDs kommender Server-CPU mit Zen-Architektur bestätigt. In der größten Ausbaustufe wird der Prozessor über 32 physikalische Kerne mit 64 logischen Threads verfügen. Der Prozessor besteht nicht aus einem monolithischen Chip, sondern wird erneut aus multiplen Dies auf einem Package zusammengesetzt. Ein solches MCM (Multi Chip Package) hat AMD schon bei früheren Opteron-Modellen für Server genutzt, etwa den Interlagos-Prozessoren mit zwei Orochi-Dies und Bulldozer-Technik.

  • Die Zen-basierten Opterons nutzen bis zu 32 Kerne. (Bild: CERN)
  • Neben neuen Opterons ist eine HPC-APU geplant.  (Bild: AMD)
  • Überblick zu Zen (Bild: AMD)
Die Zen-basierten Opterons nutzen bis zu 32 Kerne. (Bild: CERN)
Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Neu bei der Zen-Architektur ist SMT (Simultaneous Multi Threading), Intel nennt die eigene Implementierung seit Jahren Hyperthreading. Der 32-Kern-Chip verfügt somit über 64 logische Kerne, was in vielen Anwendungen die Leistung verbessert. Da mehrere Dies verbaut werden, sind acht Speicherkanäle vorhanden, die mit DDR4-RAM arbeiten. Die 32 Kerne mit SMT und die breite Speicheranbindung des Opteron-Prozessors sind wichtig, da Intel nächstes Jahr die Purley-Plattform plant: Darin stecken vorerst Skylake-EP/-EX genannte CPUs mit derzeit 28 Kernen und 56 Threads und einem sechskanaligen Speicherinterface.

Der Vortrag am Cern handelte von kommenden Opteron-CPUs, AMD plant allerdings auch einen speziellen Chip für High Performance Computing (HPC): Er soll zwei 8-Kern-Dies mit einem Grafik-Die und High Bandwidth Memory auf einem Interposer kombinieren. Der Codename des Dies lautet Zeppelin, wie älteren Linux-Kernel-Patches und Fudzilla zu entnehmen ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Caseking kaufen
  4. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD

Ach 12. Feb 2016

Wohl war, aber das hindert die Technik, wenn sie denn erst einmal im Mobile Sektor...

Ach 12. Feb 2016

Ich würde das ein in seiner Begeisterung übers Ziel hinaus Schießen nennen. Das kann man...

ms (Golem.de) 11. Feb 2016

14LPP ist nicht gleichauf mit Intels 14FF, zudem müssen sich Zen-basierte CPUs erst...

Trollversteher 11. Feb 2016

Nicht nur Gamer - es gibt viele rechenintensive Anwendungen, die sich nur bis zu einem...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

      •  /