Abo
  • Services:
Anzeige
Xeon D
Xeon D (Bild: Intel)

Server-Prozessor: Auf Intels Atom C folgt der Xeon D

Xeon D
Xeon D (Bild: Intel)

Neue Marke, bekannte Technik: Intels Broadwell-Prozessor Xeon D rechnet effizienter als die kleinen Atom-Modelle und reicht von der Geschwindigkeit her an die großen Xeon-E5-Chips heran.

Anzeige

Intel hat die ersten Prozessoren der Xeon-D-Reihe angekündigt. Die für High-Density-Server gedachten Chips sind nach dem Core M die zweite neue Marke von Intel innerhalb eines Jahres und werden beispielsweise vom Provider 1&1 eingesetzt. Die Xeon D schließen die Lücke zwischen den Atom-C-Serien Avoton sowie Rangeley und den Xeon E3 v3 für Ein-Sockel-Systeme. Als technische Basis dient die vom Core M und den 5000U bekannte Broadwell-Architektur, gefertigt werden die Prozessoren in Intels 14-nm-FinFET-Prozess.

Die Xeon D sind Intels erste Prozessoren abseits der Atom-Modelle, bei denen der Platform Controller Hub in den Hauptchip gewandert ist und nicht neben diesem auf dem Package sitzt (Multi-Chip-Module) - so wie bei AMDs Carrizo. Der Vollausbau eines Xeon D vereint acht Broadwell-Kerne, den Speichercontroller, unterschiedlich schnelle PCIe-Lanes, Schnittstellen wie Sata und USB sowie zwei 10-Gigabit-Ports in einem Chip.

  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
Xeon D (Bild: Intel)

Alle Xeon D werden auf der Platine verlötet und unterstützen bis zu 64 GByte DDR3L-1600 als SO-DIMM oder bis zu 128 GByte DDR4-2133 als RDIMM. Je zwei Module sind an einen der beiden 64-Bit-Speicherkanäle angeschlossen, Server-Techniken wie ECC sind obligatorisch. Der Root-Complex liefert 24 PCIe-3.0-Lanes, der PCH fügt 8 PCIe-2.0-Lanes mit halber Transferrate hinzu.

Die aktuellen Atom C basieren auf bis zu acht Silvermont-Kernen, Xeon D nutzt Broadwell-Technik. Verglichen mit der Haswell-Architektur soll die Leistung pro Takt und Kern (IPC) um etwa 5,5 Prozent steigen - AVX 2.0 ist hierbei außen vor. Zu den Verbesserungen von Broadwell zählen unter anderem beschleunigte Gleitkomma-Berechnungen durch eine schnellere Dividiereinheit, ein größerer L2-Cache-TLB und Optimierungen, um Kryptographie-Operationen wie PCLMULQDQ in weniger Takten durchführen zu können.

  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
  • Xeon D (Bild: Intel)
Xeon D (Bild: Intel)

Derzeit hat Intel nur zwei Modelle vorgestellt, den Xeon D-1540 und den Xeon D-1520. Beide Chips unterscheiden sich kaum: vier oder acht Kerne im 2-GHz-Bereich und 45 Watt TDP. Zu einem späteren Zeitpunkt möchte Intel das Portfolio um eine weitere Version mit zwei Kernen und unter 20 Watt TDP ergänzen. Der Xeon D-1540 und der Xeon D-1520 rechnen Intel zufolge schneller sowie effizienter als ein Atom C2750 mit 20 Watt TDP.

Der Xeon D-1540 dürfte somit aktuelle ARM-Server-Chips wie den X-Gene schlagen, denn Intel blickt nach vorne: Kommende Modelle wie Caviums ThunderX oder Tileras Tile-Mx100 sind deutlich flotter als der erste X-Gene, gegen diese muss der Xeon D bestehen. Bei der Rechenleistung (SpecINT-2006) soll der Xeon D-1540 bis an zwei Xeon E5-2603 v3 heranreichen.


eye home zur Startseite
Meh Lindi 10. Mär 2015

E5-2603 v3 hat 2.5MB Level 3 Cache pro Kern D-1540 hat 1.5MB Level 3 Cache pro Kern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Magazino GmbH, München oder Home-Office
  3. ROMA KG, Burgau
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 4,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  2. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  3. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  4. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  5. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  6. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  7. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  8. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  9. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  10. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: Sinn und Zweck?

    hoben | 13:29

  2. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    lumks | 13:28

  3. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    Reci | 13:25

  4. Briefwahl gab es doch auch noch

    GaliMali | 13:23

  5. Re: Wie löst man das Problem?

    JouMxyzptlk | 13:20


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel