Abo
  • Services:
Anzeige
Node.js 6.0 unterstützt fast vollständig ES2015.
Node.js 6.0 unterstützt fast vollständig ES2015. (Bild: Node.js Foundation)

Server: Node.js 6.0 bringt sehr viel modernes Javascript

Node.js 6.0 unterstützt fast vollständig ES2015.
Node.js 6.0 unterstützt fast vollständig ES2015. (Bild: Node.js Foundation)

Die neue Version 6.0 von Node.js unterstützt fast komplett den aktuellen Javascript-Standard Ecmascript 2015. Zudem ist die Sicherheit verbessert worden, Module laden schneller und die Version bekommt Langzeitunterstützung. Alte Joyent-Versionen haben bald ausgedient.

Die technisch wohl größte Neuerung in der nun veröffentlichten Version 6.0 von Node.js ist die Integration der erst vor kurzem erschienen V8-Engine 5.0. Damit unterstützt der Javascript-Server nun über 90 Prozent des Javascript-Standards Ecmascript 2015, der auch als ES 6 bekannt ist. Viele Funktionen stehen damit auch ohne die Verwendung eines speziellen Flags bereit. Einige können auch erstmals in Node verwendet werden.

Anzeige
  • Übersicht zur Langzeitpflege von Node.js (Bild: Nodesource - CC-BY 4.0)
Übersicht zur Langzeitpflege von Node.js (Bild: Nodesource - CC-BY 4.0)

Dazu zählen unter anderem Standardfunktionsparameter, einige Flags für reguläre Ausdrücke, mit denen etwa Unicode-Zeichen verwendet werden können, sowie destrukturierende Deklarationen, Zuweisungen und Parameter. Ebenso können nun die Objekte Proxy und Reflect umfassend genutzt werden. Zudem soll Math.random() dank Änderungen in V8 nun sicherer sein. Eine speziell eingerichtete Seite liefert einen Überblick über die unterstützten Funktionen des Javascript-Standards in den verschiedenen Node-Versionen.

Sichere Buffer dank neuer API

Node.js 6.0 bringt außerdem eine neue Buffer-API mit neuen Konstruktoren zum Erzeugen der Datenspeicher. Die bisher verwendeten Konstruktoren gelten offiziell als veraltet, und Teile der Buffer-APIs sind auch entfernt worden. Das neue Verhalten soll die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Sicherheitslücken deutlich minimieren, und eine Kommandozeilenoptionen soll es außerdem ermöglichen, noch nicht darauf angepasste alte Module sicher zu benutzen.

Darüber hinaus sind die Dateisystem-APIs verbessert und die Anbindung an Zertifikatsklassen vereinfacht worden. Das Laden von Modulen soll vier Mal so schnell sein wie in Version 4.0. Das Projekt beendet außerdem die Unterstützung der Microsoft-Betriebssysteme Windows XP und Vista.

Wechsel auf neue LTS-Version angeraten

Die nun verfügbare Version 6.0 von Node.js wird dem neuem Veröffentlichungsrhythmus zufolge künftig mit Langzeitpflege versorgt (LTS). Begonnen werden soll damit ab Oktober dieses Jahres, ein Upgrade von 4.0 auf die aktuelle Version wird auch erst ab diesem Zeitpunkt empfohlen. Die Version 4.0 ist ebenfalls eine LTS-Version und erhält noch bis April 2018 Verbesserungen für kritische Fehler.

Beenden will das Entwicklerteam die Pflege des Zweigs 0.10 im Oktober und des Zweigs 0.12 im Dezember 2016. All jene, die diese alten Versionen nutzen, die noch unter der Führung von Joyent entstanden sind, sollten also möglichst schnell auf eine der beiden aktuellen LTS-Zweige wechseln, die nun von einer Gemeinschaft mit breiter Unternehmensunterstützung erstellt und gepflegt werden.

Weitere Details zu Node.js 6.0 finden sich im Changelog.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Continental AG, Regensburg
  3. über Hays AG, Region Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 6,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  2. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  3. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  4. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  5. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  6. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  7. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  8. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  9. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  10. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  1. Re: Immer die selbe Leier

    eXXogene | 07:36

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    M.P. | 07:18

  3. Re: was ist schlimmer

    longthinker | 07:16

  4. Re: Wie kann man auch so dumm sein?

    Dragon Of Blood | 07:15

  5. Re: Einzige nervige Werbung hat Golem

    Reudiga | 07:10


  1. 07:41

  2. 07:22

  3. 14:00

  4. 12:11

  5. 11:29

  6. 11:09

  7. 10:47

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel