Abo
  • Services:

Server: IBM stellt Komplettsystem für kleine Unternehmen vor

Von der Software bis zur Hardware sollen die neuen S812-Server ein komplettes IBM-System bieten. Das bedeutet: Power8-Prozessor und die Betriebssysteme IBM i oder AIX in einem 19-Zoll-Gehäuse.

Artikel veröffentlicht am ,
Der S812 basiert auf dem Gehäuse des S812L.
Der S812 basiert auf dem Gehäuse des S812L. (Bild: IBM)

Für kleine und mittelständische Unternehmen hat der IT-Konzern IBM neue Serversysteme mit der Bezeichnung S812 vorgestellt. Sie verwenden IBM-Power8-Prozessoren und laufen mit den Betriebssystemen IBM i oder IBM AIX. In das Gehäuse eines S812 kann ein übliches 19-Zoll-Serverrack bei einem Platzverbrauch von zwei Höheneinheiten verbaut werden. Der S812 ist nicht zu verwechseln mit dem S812L, der mit einem Linux-System ausgeliefert wird.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Der S812 soll in mehreren Konfigurationen angeboten werden. Die Anzahl der Kerne des Power8-Prozessors hängt von der Wahl des Betriebssystems ab. Bei IBM i wird nur einer von vier Kernen genutzt. Für das Unix-basierte Betriebssystem IBM AIX werden alle vier Kerne des Prozessors freigeschaltet. Ein Kern an sich taktet mit 3,026 Gigahertz.

Unterschiede gibt es auch bei der maximalen Menge an Arbeitsspeicher. Während der S812 mit IBM i maximal 64 Gigabyte RAM verwenden kann, lässt er sich unter IBM AIX auf bis zu 128 Gigabyte aufstocken. Die Kapazität sollte in beiden Fällen für einfache Einsatzzwecke wie etwa als File- oder Webserver ausreichen. Die Frage nach viel Arbeitsspeicher stellt sich dann zum Beispiel beim parallelen Betreiben mehrerer virtueller Maschinen auf einem System.

Erweiterungsmöglichkeiten für Steckkarten und Festplatten

Unabhängig vom Betriebssystem soll jeder S812-Server über sechs PCI-Express-Slots der dritten Generation im Low-Profile und Hot-Swap-Funktion verfügen. Wem der einzelne RJ45-Anschluss für eine kabelgebundene Netzwerkanbindung nicht genügt, der kann so nachrüsten. Der S812 kann auch mit einem DVD-Laufwerk ausgestattet werden. Eine Mischung aus USB-3.0- und USB-2.0-Ports steht für externe Geräte bereit.

Der Server kann bis zu zwölf 2,5-Zoll-Festplatten oder -SSDs im Small-Form-Faktor SFF-3 enthalten. Dazu hat er entsprechende Hot-Swap-Schächte an der Front des Gehäuses. IBM teilt das Produkt hier nochmals in drei Konfigurationsmöglichkeiten auf. Kunden können zwischen acht Festplattenschächten und zwei SAS-Controllern, zwölf Schächten und einem SAS-Controller oder zwölf Festplattenplätzen und zwei SAS-Controllern wählen.

Redundanz durch Raid-Controller

Besagte Controller können Festplatten im Raid-Verbund anordnen. IBM nennt eine Unterstützung der Raid-Konfigurationen 5, 6 und 10 oder deren T2-Mischung aus SSDs und HDDs und die Festplattenanordnungen RAID 0 oder JBOD, die nicht redundant sind. Der Server unterstützt laut Datenblatt nur gängige SFF-3-Festplatten und -SSDs mit SAS-Anschluss.

Der S812 soll ab dem 17. März 2017 hierzulande verfügbar sein. Einen Kaufpreis nannte das Unternehmen jedoch nicht. Dazu soll der lokale Verkaufsvertreter kontaktiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Nogul 24. Feb 2017

Interessant wäre zu wissen wie IBM "klein" definiert. Sie hatten eine x86 Server Sparte...

autarch princeps 24. Feb 2017

VM auf Power: Ja (Faktisch sogar schon länger als auf x86), entweder mit LPARs oder...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /