Server-CPU: Nvidias Grace schlägt doppelten Intel-Xeon

Dank 144 Kernen und LPDDR5X-Speicher ist die Grace-CPU sehr schnell: Nvidias Vergleich belegt dies für ein durchaus besonderes Szenario.

Artikel veröffentlicht am ,
Grace-CPU mit zwei Chips für 144 Kerne
Grace-CPU mit zwei Chips für 144 Kerne (Bild: Nvidia)

Nvidia hat die kommende Grace-CPU nicht nur gegen AMDs ältere Epyc 7002 (Rome) gestellt, sondern auch den Vergleich zu Intels aktuellen Xeon (Ice Lake SP) gezogen: Der Server-Prozessor soll gemäß diesem Vergleich doppelt so schnell sein und eine mehr als doppelt so hohe Energieeffizienz aufweisen. Allerdings hat Nvidia bei der Konkurrenz längst nicht das stärkste Aufgebot gewählt, sondern sich an den logischen Kernen respektive den Threads der zu vergleichenden Chips orientiert.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (d/m/w) Schwerpunkt IT-Security
    Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Qlik Entwickler (m/w/d)
    Smile BI GmbH, München
Detailsuche

In der GTC-2022-Präsentation (PDF, via Tom's Hardware) von Nvidias Vice President für Hyperscale und HPC, Ian Buck, zeigt dieser einen branchentypischen Benchmark: Hierzu wurde das WRF (Weather Research and Forecasting Model) des US-amerkanischen NCAR (National Center for Atmospheric Research) verwendet, konkret das IB4-Modell für die iberische Halbinsel. Das WRF skaliert gut über viele CPU-Kerne, allerdings ist es tendenziell speicherlastig und eignet sich daher gut als Testszenario.

Grace als Dual-Chip-Modul weist 144 Kerne pro Sockel auf, der LPDDR5X-Speicher erreicht rund 1 TByte/s. Für den Vergleich hat Nvidia zwei Xeon Platinum 8360Y (Ice Lake SP) mit 36C/72T und 205 GByte/s via DDR4-Interface gewählt, es werden also jeweils 144 logische Kerne miteinander verglichen.

Hier zeigt sich, dass Grace die doppelte Performance und Nvidia zufolge überdies die 2,4-fache Effizienz aufweisen soll. Der schnellste Ice Lake SP wäre der 40-kernige Xeon Platinum 8380, er benötigt aber 270 Watt - die beiden Xeon Platinum 8360Y zusammen hingegen 500 Watt, so wie Nvidias CPU.

Nächste Xeon-Generation schon unterwegs

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Intel-Chips wurden bereits im April 2021 vorgestellt, im Spätsommer 2022 folgen allerdings die 56-kernigen Sapphire Rapids mit verbesserter Architektur und erstmals einem Chiplet-Design sowie speziellen HBM2e-Varianten für eine besonders hohe Speicherbandbreite. Nvidias Grace wiederum soll im ersten Halbjahr 2023 verfügbar sein, wobei eventuelle Cloud-/HPC-/Supercomputer-Partner nicht erwähnt wurden.

  • 1x Grace vs. 2x Xeon 8360Y (Bild: Nvidia)
1x Grace vs. 2x Xeon 8360Y (Bild: Nvidia)

Benannt ist die CPU nach Grace Hopper, einer US-amerikanischen Informatikerin. Sie hat mit dem A-0 einen der weltweit ersten Compiler entwickelt, zudem basiert die Programmiersprache COBOL stark auf ihrer Vorarbeit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /