• IT-Karriere:
  • Services:

Server-CPU: Intel plant Ice Lake SP mit 10 nm für 2020

Intel will im übernächsten Jahr seine ersten Server-CPUs mit 10-nm-Technik veröffentlichen. Parallel dazu wird es eine 14-nm-Generation geben, quasi als Plan B. Zudem arbeitet der Hersteller an einem Nachfolger für die Xeon Phi, hier werden zwei Chips zu einem 300-Watt-Prozessor kombiniert.

Artikel veröffentlicht am ,
Wafer mit Xeon-SP-Dies
Wafer mit Xeon-SP-Dies (Bild: Intel)

Ein eigentlich für eine interne Präsentation gedachter Foliensatz zeigt die aktuellen Serverpläne von Intel. Die Roadmap wurde erst vor wenigen Wochen an der Central South University von Changsha in China vorgestellt (PDF) und reicht bis 2020. Den Slides zufolge plant Intel, 2019 die Skylake-SP durch die Cascade Lake SP zu ersetzen, auf die dann 2020 die Cooper Lake SP und wenig später die Ice Lake SP folgen. Intel hält also vorerst noch an 14 nm fest und scheint sich bei 10 nm nicht allzu sicher zu sein.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Die Skylake SP sind die aktuellen Xeon Scalable Processors für den Sockel LGA 3647 mit bis zu 28 Kernen und sechs Speicherkanälen im 14-nm-Verfahren. Die Cascade Lake SP ähneln den SKL-SP stark, können aber offiziell auch mit NV-DIMMs statt DDR4 umgehen, also nichtflüchtigem Speicher (Storage Class Memory). Der wird kryptisch als Optane DC Persistent Memory bezeichnet, intern heißt er Apache Pass und weist 512 GByte Kapazität pro Stick auf.

Mit Cooper Lake SP folgt eine weitere 14-nm-Generation, zu der Intel in der Roadmap keine Angaben zur Kernanzahl und den Speicherkanälen macht. Im Frühjahr oder Sommer 2020 soll zudem Ice Lake SP erscheinen, die ersten Server-CPUs mit der problematischen 10-nm-Fertigung. Hier plant Intel je wohl mit mindestens 40 Cores und acht Channels, weshalb der neue Sockel LGA 4189 erforderlich sein soll. Cooper Lake SP und Ice Lake SP teilen sich neben der Fassung auch die Unterstützung für Barlow Pass, also verbesserte NV-DIMMs.

Weil die Xeon Phi der 7200er-Reihe, die Knights Landing, kürzlich eingestellt und der Nachfolger namens Knights Hill gestrichen wurden, braucht Intel einen Ersatz. Der heißt Cascade Lake AP und ist ein Multi-Chip-Package aus zwei Dies mit offenbar jeweils 20 oder 24 Kernen. Intel selbst listete das MCP und nannte den Sockel BGA 5903, einige Partner sprachen von über 300 Watt an thermischer Verlustleistung.

Generell scheint Intel in den vergangenen Monaten viele neue Projekte für das Serversegment anzugehen, da die Roadmap mehrfach Änderungen erfahren hat. Hintergrund dürfte sein, dass AMDs aktuelle Epyc-Chips mit 32 Kernen und acht Speicherkanälen vom Markt gut angenommen werden und für nächstes Jahr gar die Rome-Modelle mit Zen-2-Architektur, 7-nm-Fertigung bei der TSMC und bis zu 64 Cores geplant sein sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,12€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 49 Zoll UHD 489,00€, 55 Zoll UHD für 539,00€, 3.1 Soundbar für 489,00€)
  3. (aktuell u. a.Transcend ESD230C 960 GB SSD für 132,90€)
  4. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...

Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

    •  /