Abo
  • Services:

SEO: Google gibt Einblick in seinen Index

Google hat seine Webmaster-Tools erweitert und zeigt dort nun auch an, wann wie viele einzelne Seiten einer Website im Index standen.

Artikel veröffentlicht am ,
Index-Status in den Google Webmaster Tools
Index-Status in den Google Webmaster Tools (Bild: Google)

Die neue Funktion "Index Status" in Googles Webmaster-Tools verrät, wie viele Seiten der eigenen Websites Google in seinen Index aufgenommen hat, wie viele nicht und wie viele insgesamt gecrawlt wurden. Google weist auch aus, wie viele Seiten durch Robots.txt blockiert sind. Die Daten können im Zeitverlauf rückwirkend für ein Jahr eingesehen werden.

Wer regelmäßig neue Inhalte veröffentlicht, sollte eine stetig steigende Kurve sehen, so Google. Andernfalls gibt es Anlass zu schauen, ob Fehler vorliegen. Angegeben werden immer Summen. Dadurch kann es dazu kommen, dass bei alten Websites deutlich mehr Seiten als gecrawlt ausgewiesen werden, als derzeit im Index sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 14,99€
  4. 39,99€

Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /