Sensorik: Volkswagen-Autos sollen 2050 keine Unfälle mehr haben

Mit Software will Volkswagen seine Autos so schlau machen, dass sie keine Unfälle mehr provozieren.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
VW will Unfälle vermeiden.
VW will Unfälle vermeiden. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Volkswagen hat sich ein hehres Ziel gesteckt: Ab dem Jahr 2050 soll es mit den Fahrzeugen des Konzerns keine Unfälle mehr geben. Dazu soll Software in Verbindung mit zahlreichen Sensoren sorgen, die das Umfeld und den Fahrer überwachen und notfalls eingreifen, noch bevor es zu einer Kollision kommt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
Detailsuche

Im Gespräch mit Automotive News Europe sagte VWs Chefstrategei Michael Jost, dass Volkswagen sich in Richtung Software-Unternehmen wandeln werde.

Auf die Probleme mit der Software beim neuen Elektroauto ID.3 angesprochen, sagte Vorstandsmitglied Thomas Ulbrich, an den Autos der ersten Generation werde noch gefeilt. Ulbrich ist das für die Elektromobilität zuständige Vorstandsmitglied der Marke VW. "Wir sind noch nicht bei 100 Prozent", sagte Ulbrich Automotive News zum Stand der Software-Entwicklung des ID3. "Es ist normal, dass kurz vor der Markteinführung noch technische Aufgaben zu erledigen sind."

Ein ähnliches Unfall-Vermeidungsziel wie jetzt VW hat sich auch Volvo gesetzt. 2017 kündigte Volvo-Chef Håkan Samuelsson an, dass bei Unfällen ab 2020 niemand mehr in einem neuen Volvo sterben oder schwer verletzt werden solle. Volvo plant, Kameras und Sensoren im Auto einzusetzen, um betrunkene Fahrer oder solche zu erkennen, die Drogen genommen haben oder abgelenkt sind. Die Fahrzeugelektronik kann eingreifen, wenn ein Fahrer nicht auf Warnsignale reagiert - neue Volvos sollen ihre Geschwindigkeit reduzieren, den Volvo On Call Service alarmieren oder das Auto sogar verlangsamen und parken. Volvo on Call kann bei Bedarf zusätzliche Hilfe schicken. Ob dann auch die Polizei informiert wird, teilte Volvo nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TW1920 17. Mär 2020

Nicht alle Firmen werden deswegen zwangsläufig verschwinden. Bei VW z.B. würde ich davon...

Badezimmer 17. Mär 2020

Danke für die frohe Osterbotschaft und die Absage zum öffentlichen Nahverkehr.

Yo 16. Mär 2020

Immerhin haben Sie es mit Software geschafft das ihre Diesel-Autos keine Schadstoffe mehr...

Pixeltechniker 16. Mär 2020

KI 4.0 (2400¤) Paket, 34" Infotainment System (6100¤), Reserverad (280¤)

senf.dazu 16. Mär 2020

.. dann kommt autonomes Fahren ? Folglich kommt autonomes Fahren bei VW nach 2050 ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /