• IT-Karriere:
  • Services:

Innenleben, Verfügbarkeit, Fazit

Im Inneren der Sensei Ten arbeitet der True Move Pro, ein von Steelseries mit eigener Firmware versehener Pixart-Sensor, der PWM-3389 (PDF). Dieses Modell zählt hinsichtlich Beschleunigung und Auflösung zu den besten am Markt. Der Engine genannte Treiber zeigt fast alle Optionen in einem Fenster statt in verschachtelten Tabs - schön. Ebenfalls gut: Die Software weist darauf hin, wenn in den Windows-Einstellung die Zeigerbeschleunigung eingeschaltet ist oder Multiplikatoren bei der Zeigergeschwindigkeit verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Dahme-Spreewald, Lübben, Königs Wusterhausen
  2. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken

Optionen zur Achsenbegradigung und für die Polling-Rate gibt es im Treiber, aber keine für die Lift-off-Distanz (vermutlich 2 mm). Hier greift das Tilt Tracking: Es soll dafür sorgen, dass der Sensor auch bei schiefem Absetzen der Maus weiter sauber arbeitet. Die dpi sind von 50 bis 18.000 schrittweise justierbar und in fünf Profilen auf der Maus speicherbar. Eine Aufnahmefunktion für Makros und eine Steuerung für die (abschaltbaren) RBG-Lichteffekte ist ebenfalls vorhanden.

Verfügbarkeit und Fazit

Steelseries verkauft die Sensei Ten für 70 Euro. Damit ist sie etwas günstiger als Razers Viper mit ebenfalls einem Pixart PMW-3389 als Sensor und ein bisschen teurer als die Model O von Glorious PC Gaming Race mit dem älteren Pixart PMW-3360. Drahtlos-Mäuse wie die G Pro Wireless von Logitech kosten wenigstens 110 Euro.

Wer eine symmetrische Gaming-Maus sucht, hat abseits exotischer und schwer lieferbarer Modelle recht wenig Auswahl. Die Sensei Ten ist ergo ein willkommener Zuwachs in diesem Segment. Das Kabel enttäuscht ein bisschen, wir raten daher zu einem Mouse Bungee, und manch einem wird das Gewicht von knapp 100 Gramm zu viel sein. Dennoch können Linkshänder wortwörtlich zugreifen: Der Sensor ist über jeden Zweifel erhaben, alle Tasten lösen knackig aus und die Software fällt übersichtlich aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sensei Ten im Test: Steelseries' symmetrischer Spielerfreund
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  2. 39,99€
  3. 2,99€

Eheran 21. Okt 2019

Mein Tipp: Numblock. Dagegen kann WASD nur abkacken. Daumen hat die 4 Pfeilteisten...

ms (Golem.de) 19. Okt 2019

Per Software, aber dann Profil auf der Maus.

DaObst 18. Okt 2019

Letztendlich muss da jeder für sich selber das finden was einem taugt. Bei mir hat sich...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /