• IT-Karriere:
  • Services:

Senkrechtstarter: Solardrohne fliegt wie ein Harrier

Die Drohne Solar Unmanned Air Vehicle: Quad soll wie ein Senkrechtstarter starten und landen und in den Geradeausflug übergehen, wenn die Flügel ausgeklappt sind. Die darauf befestigten Solarzellen sollen Energie für lange Flüge über Felder gewinnen und Bauern bessere Ernten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Senkrechtstarter-Drohne
Senkrechtstarter-Drohne (Bild: Bobby Schulz/University of Minnesota)

Wissenschaftler der University of Minnesota in Minneapolis bauen eine Drohne, die wie ein Hubschrauber startet und dann wie ein Flugzeug in den Geradeausflug übergeht. Dabei wird die Drohne mit dem Namen Solar Unmanned Air Vehicle: Quad von Propellern betrieben, während bei anderen Senkrechtstartern wie dem AV-8 Harrier Turbinentriebwerke verwendet wurden.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Die Drohne ist auf ihren ausklappbaren Flügeln mit Solarzellen bestückt. Diese sollen Energie gewinnen, damit ein längerer Flug möglich wird. Die Spannweite liegt bei etwa 2,1 Metern, das Gewicht bei etwa 4 kg.

Die neue Drohne soll zur Beobachtung von Feldern genutzt werden. Bauern sollen so erkennen, an welcher Stelle beispielsweise Bewässerungen oder der Düngemitteleinsatz erforderlich sind. Die Drohne trägt dazu eine multispektrale Kamera in die Luft. Multispektraldaten enthalten Informationen über reflektierte oder emittierte elektromagnetische Strahlung unterschiedlicher Wellenlängen. Die eingesetzten Sensoren nehmen grünes, rotes und nahes infrarotes Licht auf.

Nasa testet ebenfalls Wandel-Drohne

Auch die US-Raumfahrtbehörde NASA hat ein unbemanntes Fluggerät entwickelt, das senkrecht startet und landet. Greased Lightning nennt die Nasa die Elektrodrohne, kurz: GL-10.

Der geölte Blitz hat eine Flügelspannweite von 3 Metern. Er wiegt 25 kg, das maximale Startgewicht beträgt etwa 28 kg. Angetrieben wird er von zehn Elektropropellern. Acht davon sitzen an den vorderen Tragflächen, zwei an den hinteren. Zum Start stellt das UAV die vorderen wie die hinteren Tragflächen senkrecht. Die Propeller wirken dann wie Rotoren, das UAV startet wie ein Hubschrauber. Wenn die Tragflächen geklappt werden, geht die GL-10 wie ein konventionelles Flugzeug in den Gleitflug über.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ElMacho 03. Mai 2017

Aber ein Harrier ist ein Turbinenfluggerät und kann wie ein normales Flugzeug starten...

M.P. 27. Feb 2017

Aber mit dem Fallschirm, wie weiter oben gesagt. In meiner Kindheits-Heimat im...

Berner Rösti 27. Feb 2017

Wenn man den Satz vollständig liest, erhält man die Antwort.


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /