Abo
  • Services:

Senden: Bauern machen den Ausbau mit dem Glasfaserpflug

Trotz des Ausbaus durch die Deutsche Glasfaser müssen die Bauern selbst mit anpacken. Sie pflügen, um FTTH zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bauern in Aktion
Bauern in Aktion (Bild: Wirtschaftsförderung Senden)

Um den Glasfaserausbau bis zu jedem Hof zu bringen, werden die Bauern in Senden selbst aktiv. Das sagte Melanie Baßenhoff, Vertreterin der Wirtschaftsförderung Senden, am 1. Juni auf der Fachmesse Anga Com in Köln. "Herzstück ist die Glasfaser bis zum letzten Bauernhof zu bekommen", sagte Baßenhoff. Die Gemeinde Senden hat 20.000 Einwohner und liegt im Speckgürtel von Münster.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Hays AG, Baden-Württemberg

Die Bauern leisten einen Mitgliedsbeitrag von 2.200 Euro und bedienen selbst den Glasfaserpflug. 180 Kilometer Glasfaser werden so im Außenbereich verlegt.

Viele Partner dabei

Die Gemeinde hatte gestern mit der Wirtschaftsförderung Senden, der Deutschen Glasfaser, Cisco Deutschland, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Breko (Bundesverband Breitbandkommunikation) das Projekt "Smart City Senden" gestartet. Zuvor wurden bereits sämtliche Haushalte im Innenbereich der Gemeinde flächendeckend mit reinen Glasfaseranschlüssen bis in alle Wohnungen und Häuser versorgt.

Der Ausbau erfolgte durch die Deutsche Glasfaser ohne Fördermittel. Nun wird auch der Außenbereich flächendeckend mit FTTH-Anschlüssen versorgt, Schulen und das Rathaus werden erschlossen. Durch Kampagnen konnten im Vorfeld in den einzelnen Ortsteilen 42, 51 und 55 Prozent der Bewohner dazu bewogen werden, einen Vertrag für FTTH zu unterschreiben.

Durch eine Kooperation der Gemeinde mit dem regionalen Betreiber Heli Net und Cisco Deutschland wird im Ortskern ein kostenfreies City-WLAN gebaut, an dem sich auch Gebäudeeigentümer und ortsansässige Unternehmen beteiligen. 14 Access Points gehen dort in Betrieb.

Baßenhoff: "Noch im Jahr 2014 hatten wir kaum schnelles Internet. Es gab fast nur ADSL." Darum hatte sich der Bürgermeister stark für den Internetausbau engagiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€
  4. (Prime Video)

RipClaw 05. Jun 2017

Was die Clients angeht ist das CG Nat eine Lösung. Keine schöne Lösung aber immerhin...

JTP 04. Jun 2017

FiberToTheBauer

mhstar 03. Jun 2017

Das Kabel ist aber gebrochen - das hängt ja rechts in der Luft. Wie sollen da die Daten...

BilboNeuling 03. Jun 2017

Stimmt auch wieder. Der Gedanke war eher, das anstelle der Bauern (die einen Beruf haben...

der_wahre_hannes 02. Jun 2017

Es ist ein Einfamilienhaus, also ja. ;)


Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /