Abo
  • Services:

Select Video: Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

Select Video soll es ab den kommenden Monaten fast im ganzen Netz von Kabel Deutschland geben. Aktuell können rund vier Millionen Kunden Select Video nutzen. Voraussetzung sind jedoch ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Kabel Deutschland wird den Video-on-Demand-Dienst Select Video auf fast sein gesamtes Netzwerk ausweiten. Das gab die Vodafone-Tochterfirma am 2. September 2014 bekannt. Bis März 2015 würden nahezu alle Kabelhaushalte mit dem Abruf-Dienst Select Video versorgt werden können.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Unternehmenssprecher Maurice Böhler sagte Golem.de: "Aktuell können circa 4 Millionen Kunden Select Video nutzen. Mit dem Ausbauschritt in den kommenden Monaten werden mit 8 Millionen Haushalten praktisch alle Kabelkunden Video-on-Demand über Select Video nutzen können."

Bisher war der Dienst in zehn Städten verfügbar, darunter Berlin, Bremen, Hamburg, München, Leipzig und Mainz. Damit könnten über 90 Prozent der Kabelkunden Video-on-Demand über das Kabelnetz nutzen.

Inhalte von rund 50 TV-Sendern

Voraussetzung für die Nutzung von Select Video sind ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Rekorder von Kabel Deutschland sowie ein aufgerüstetes Hausnetz. Die Inhalte würden über DVB-C und IP ausgeliefert. Über IP erfolge nur die Navigation durch das Portal, um Ruckeln zu vermeiden.

Neben Filmen der großen Filmstudios und von Independents bringt der Abruf-Dienst von Kabel Deutschland in der TV-Mediathek Inhalte von rund 50 TV-Sendern, darunter ProSiebenSat.1, RTL Deutschland und Pay-TV-Anbietern. Pay-TV-Inhalte stehen aber nur je nach gebuchtem Senderpaket kostenfrei zur Verfügung.

Für 29 Prozent der Deutschen ist zeitunabhängiges Fernsehen wichtiger als HDTV. In einer früheren Umfrage waren 25 Prozent der Befragten an Video-on-Demand interessiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)

Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /