Abo
  • IT-Karriere:

Select Video: Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

Select Video soll es ab den kommenden Monaten fast im ganzen Netz von Kabel Deutschland geben. Aktuell können rund vier Millionen Kunden Select Video nutzen. Voraussetzung sind jedoch ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Kabel Deutschland wird den Video-on-Demand-Dienst Select Video auf fast sein gesamtes Netzwerk ausweiten. Das gab die Vodafone-Tochterfirma am 2. September 2014 bekannt. Bis März 2015 würden nahezu alle Kabelhaushalte mit dem Abruf-Dienst Select Video versorgt werden können.

Stellenmarkt
  1. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, München

Unternehmenssprecher Maurice Böhler sagte Golem.de: "Aktuell können circa 4 Millionen Kunden Select Video nutzen. Mit dem Ausbauschritt in den kommenden Monaten werden mit 8 Millionen Haushalten praktisch alle Kabelkunden Video-on-Demand über Select Video nutzen können."

Bisher war der Dienst in zehn Städten verfügbar, darunter Berlin, Bremen, Hamburg, München, Leipzig und Mainz. Damit könnten über 90 Prozent der Kabelkunden Video-on-Demand über das Kabelnetz nutzen.

Inhalte von rund 50 TV-Sendern

Voraussetzung für die Nutzung von Select Video sind ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Rekorder von Kabel Deutschland sowie ein aufgerüstetes Hausnetz. Die Inhalte würden über DVB-C und IP ausgeliefert. Über IP erfolge nur die Navigation durch das Portal, um Ruckeln zu vermeiden.

Neben Filmen der großen Filmstudios und von Independents bringt der Abruf-Dienst von Kabel Deutschland in der TV-Mediathek Inhalte von rund 50 TV-Sendern, darunter ProSiebenSat.1, RTL Deutschland und Pay-TV-Anbietern. Pay-TV-Inhalte stehen aber nur je nach gebuchtem Senderpaket kostenfrei zur Verfügung.

Für 29 Prozent der Deutschen ist zeitunabhängiges Fernsehen wichtiger als HDTV. In einer früheren Umfrage waren 25 Prozent der Befragten an Video-on-Demand interessiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)
  2. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  3. ab 149,00€
  4. 24,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

      •  /