Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Select Kabel Deutschland bringt Video-on-Demand in mehr Städte

Kabel Deutschland wird den Video-on-Demand-Dienst Select Video auf weitere Städte ausweiten. Laut einer Umfrage ist zeitversetztes Fernsehen wichtiger als HD und immer weniger wünschen sich 3D.

Anzeige

Kabel Deutschland plant, bis Sommer 2014 den Video-on-Demand-Dienst Select Video in weitere Städte zu bringen, unter anderem nach Leipzig und Mainz. Das gab das Unternehmen am 4. September 2013 bekannt. Die nächsten Städte werden noch in diesem Jahr bekanntgegeben. Aktuell ist der Dienst in zehn Städten verfügbar, darunter Berlin, Bremen, Hamburg und München.

Voraussetzung für die Nutzung von Select Video sind ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Rekorder von Kabel Deutschland und ein aufgerüstetes Hausnetz. Die Inhalte würden über DVB-C und IP ausgeliefert, sagte Firmensprecher Marco Gassen Golem.de. "Über IP erfolgt aber nur die Navigation durch das Portal, um Ruckeln zu vermeiden."

Für 29 Prozent der Deutschen ist zeitunabhängiges Fernsehen wichtiger als HDTV. Nur noch 6 Prozent der Befragten möchten Filme in 3D sehen. Das hat eine repräsentative Umfrage anlässlich der Ifa im Auftrag von Kabel Deutschland ergeben, die das Meinungsforschungsinstitut Ipsos durchgeführt hat.

In einer früheren Umfrage waren 25 Prozent der Befragten an Video-on-Demand interessiert. Hochauflösende Bildqualität wünschen sich 23 Prozent. Bei der Vorgängerstudie wollten noch 31 Prozent der Befragten mehr Filme und Sendungen in HD sehen. Das Interesse an 3D ist massiv zurückgegangen: Waren im Januar 2013 noch 17 Prozent der Befragten daran interessiert, geben nun nur noch 6 Prozent an, die Filme und Sendungen dreidimensional sehen zu wollen.

Während die Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone noch auf die Zustimmung durch die EU warten muss, steht bereits fest, dass der Kabelnetzbetreiber die gesamten Festnetzaktivitäten von Vodafone verantworten wird.


eye home zur Startseite
George99 04. Sep 2013

Also HD ist mehr als nur "ganz nett", Serien, Spielfilme und Fußball in SD sehen einfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG, München, Sindelfingen, Ingolstadt
  2. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  3. MediaMarktSaturn, München
  4. Deutsche Bundesbank, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Problem für IBM: Tensorflow

    attitudinized | 07:56

  2. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    chefin | 07:54

  3. Re: iOS 11 auf iPad Mini 2 64GB ?

    nightmar17 | 07:53

  4. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    rockero | 07:53

  5. Re: Ja!! -> Abhaengigkeitshoelle

    M. | 07:51


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel