Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Kabel Deutschland
Technik bei Kabel Deutschland (Bild: Lisi Niesner/Reuters)

Select Kabel Deutschland bringt Video-on-Demand in mehr Städte

Kabel Deutschland wird den Video-on-Demand-Dienst Select Video auf weitere Städte ausweiten. Laut einer Umfrage ist zeitversetztes Fernsehen wichtiger als HD und immer weniger wünschen sich 3D.

Anzeige

Kabel Deutschland plant, bis Sommer 2014 den Video-on-Demand-Dienst Select Video in weitere Städte zu bringen, unter anderem nach Leipzig und Mainz. Das gab das Unternehmen am 4. September 2013 bekannt. Die nächsten Städte werden noch in diesem Jahr bekanntgegeben. Aktuell ist der Dienst in zehn Städten verfügbar, darunter Berlin, Bremen, Hamburg und München.

Voraussetzung für die Nutzung von Select Video sind ein aktueller HD-Receiver und HD-Video-Rekorder von Kabel Deutschland und ein aufgerüstetes Hausnetz. Die Inhalte würden über DVB-C und IP ausgeliefert, sagte Firmensprecher Marco Gassen Golem.de. "Über IP erfolgt aber nur die Navigation durch das Portal, um Ruckeln zu vermeiden."

Für 29 Prozent der Deutschen ist zeitunabhängiges Fernsehen wichtiger als HDTV. Nur noch 6 Prozent der Befragten möchten Filme in 3D sehen. Das hat eine repräsentative Umfrage anlässlich der Ifa im Auftrag von Kabel Deutschland ergeben, die das Meinungsforschungsinstitut Ipsos durchgeführt hat.

In einer früheren Umfrage waren 25 Prozent der Befragten an Video-on-Demand interessiert. Hochauflösende Bildqualität wünschen sich 23 Prozent. Bei der Vorgängerstudie wollten noch 31 Prozent der Befragten mehr Filme und Sendungen in HD sehen. Das Interesse an 3D ist massiv zurückgegangen: Waren im Januar 2013 noch 17 Prozent der Befragten daran interessiert, geben nun nur noch 6 Prozent an, die Filme und Sendungen dreidimensional sehen zu wollen.

Während die Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone noch auf die Zustimmung durch die EU warten muss, steht bereits fest, dass der Kabelnetzbetreiber die gesamten Festnetzaktivitäten von Vodafone verantworten wird.


eye home zur Startseite
George99 04. Sep 2013

Also HD ist mehr als nur "ganz nett", Serien, Spielfilme und Fußball in SD sehen einfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Standard Life, Frankfurt am Main
  3. OSRAM GmbH, Garching bei München
  4. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  2. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  3. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  4. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  5. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  6. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel

  7. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  8. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  9. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  10. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Versteh ich das richtig?

    mmarre | 15:37

  2. Re: Teure und nur eingeschränkt nutzbare Spielerei

    Seargas | 15:35

  3. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    ManuPhennic | 15:32

  4. Re: 30% Müll

    Muhaha | 15:31

  5. Re: Vorher will ich Alkoholleichen auf...

    Vaako | 15:31


  1. 15:40

  2. 15:32

  3. 15:20

  4. 14:59

  5. 13:22

  6. 12:41

  7. 12:01

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel