Abo
  • Services:
Anzeige
Foxconn-Arbeitsausweise in Shenzhen aus dem Jahr 2012
Foxconn-Arbeitsausweise in Shenzhen aus dem Jahr 2012 (Bild: Tyrone Siu/Reuters)

Selbsttötung: Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

Ein Produktionsarbeiter hat sich bei Foxconn aus dem Fenster eines Arbeiterwohnhauses gestürzt. Der Auftragshersteller hat in China rund 1,2 Millionen Beschäftigte.

Anzeige

Ein 22-jähriger Foxconn-Arbeiter hat sich durch einen Sprung aus dem siebten Stock eines Gebäudes des Auftragsherstellers das Leben genommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Berichte in chinesischen Medien. Der Mann habe in der Produktion gearbeitet.

Foxconn hat den Fund der Leiche durch die Polizei bestätigt, nicht aber die Todesursache. Der Körper sei in der Nähe eines Arbeiterwohnhauses einer Foxconn-Fabrik in Shenzhen gefunden worden.

Foxconn werden unmenschliche Arbeitsbedingungen in seinen Fabriken vorgeworfen. Zuletzt wurde im Jahr 2013 über eine Selbsttötung berichtet. Im Juni 2010 hatte ein Foxconn-Arbeiter erklärt, dass sich trotz Versprechungen der Konzernleitung die inhumanen Arbeitsbedingungen mit vielen Überstunden, Sprechverbot und Sieben-Tage-Woche nicht verändert hätten. Er müsse weiterhin elf Stunden am Tag von 07:30 bis 19:30 Uhr arbeiten, an sieben Tagen in der Woche, mit nur 30 Minuten Pause für Mittag- und Abendessen.

Der taiwanische Auftragshersteller Foxconn fertigt für Apple, Amazon, Dell, Nintendo, Hewlett-Packard, Samsung, IBM, Lenovo, Motorola, Nokia, Sony, Toshiba und andere. Das größte Exportunternehmen in China beschäftigt dort 1,2 Millionen Menschen, die 40 Prozent der weltweit verkauften Unterhaltungselektronik montieren. Der Konzern ist auch in Osteuropa, Mexiko, Brasilien und anderen Staaten aktiv.

Laut eines unbestätigten Berichts stellt Foxconn gegenwärtig in einem Werk 100.000 neue Arbeiter ein, die hauptsächlich am Nachfolger des aktuellen iPhones arbeiten werden. Die Fabrik steht in Zhengzhou, der Hauptstadt der Provinz Henan.


eye home zur Startseite
Eheran 01. Aug 2014

Ernsthaft? Nein ist mir nicht klar. Dachte, die hätten das selbst aufgebaut - auch wenn 2...

Prypjat 01. Aug 2014

Dann müsste man sich beim Begriff "Entwicklungsland" auf eine Definition einigen. Es geht...

plutoniumsulfat 31. Jul 2014

Dabei geht es doch immer nur um die Firmen, um damit schlechte Presse aufzuwirbeln. Es...

Kashmir 31. Jul 2014

In einer Welt, in der wir uns zunehmend als ökonomische Roboter verstehen ist es sowieso...

knete 31. Jul 2014

stimmt. alle unternehmen die Foxconn als Partner haben sind schlecht. Als Chef würde ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    Dungeon Master | 04:20

  2. Re: Erweiterungswünsche

    [Benutzernamen... | 03:52

  3. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  4. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  5. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel