Abo
  • Services:
Anzeige
Hauptquartier des GCHQ in Cheltenham
Hauptquartier des GCHQ in Cheltenham (Bild: Ministry of Defence UK (OGL))

Selbstauskunft: Frag den GCHQ

Hauptquartier des GCHQ in Cheltenham
Hauptquartier des GCHQ in Cheltenham (Bild: Ministry of Defence UK (OGL))

Die britische Organisation Privacy International hat einen neuen Dienst gestartet, mit dem Bürger herausfinden können sollen, ob NSA und GCHQ Daten über sie ausgetauscht haben. Die NGO stellt alle Formulare bereit - Nutzer müssen aber selbst drucken und Briefe schicken.

Anzeige

Wer befürchtet, er sei vom amerikanischen Geheimdienst NSA überwacht worden, kann jetzt zumindest herausfinden, ob dieser Daten mit dem GCHQ ausgetauscht hat. Das ermöglicht ein neuer Dienst der NGO Privacy International aus Großbritannien. Sowohl Privatleute als auch Organisationen können über die Webseite Anfragen an das Investigatory Powers Tribunal (IPT) richten.

Eric King, Vizedirektor der Organisation, sagte über die Aktion: "Niemand sollte Zugang zu einem geheimen Regierungswörterbuch haben müssen, um rauszufinden, ob seine Rechte beschnitten wurden. Diese Art rechtlicher Verfahren zielt direkt ins Herz der Wortspiele der Überwacher, mit denen sie die Öffentlichkeit über den Umfang nachrichtendienstlicher Tätigkeiten täuschen wollen."

Nutzer der Seite können die Vordrucke von Privacy International benutzen und dort Namen und andere mögliche Selektoren wie IP-Adressen und E-Mail-Adressen eingeben. Die Unterlagen müssen dann ausgedruckt und per Post an das IPT geschickt werden.

Investigatory Powers Tribunal prüft die Arbeit der Nachrichtendienste

Das Investigatory Powers Tribunal ist ein von der britischen Regierung unabhängiges juristisches Gremium, das Beschwerden über die Arbeit der Nachrichtendienste entgegennimmt. Es kann auch auf eigene Initiative Untersuchungen der Arbeit von GCHQ, MI5 und MI6 durchführen.

Zeitgleich mit der Enthüllung des Portals hat die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) bekanntgegeben, den britischen Geheimdienst verklagt zu haben. HRW wird gegenüber dem GCHQ von Privacy International vertreten. In der Klage beruft die Organisation sich auf Ähnlichkeiten mit Amnesty International. Der GCHQ musste im Juli einräumen, die Arbeit der Organisation über mehrere Jahre überwacht zu haben.


eye home zur Startseite
matok 17. Sep 2015

Du bekommst sicherlich einen ähnlich geschwärzten Bericht zurück, wie den zu den...

ArchLInux 17. Sep 2015

Genau das war auch mein erster Gedanke. So kann man sich auch "Freunde" machen, es...

LesenderLeser 17. Sep 2015

Ich dachte an "Vorsicht bissige Spinnen", hab das Buch aber leider gerade nicht da :/

DetlevCM 17. Sep 2015

Ist vor allem bei einer dynamischen IP Adresse sehr nützlich.... Als Unternehmen mag das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel