Abo
  • Services:

Sekiro angespielt: Samurai auf höchster Schwierigkeitsstufe

Auch das nächste Werk von From Software (Dark Souls, Bloodborne) ist nichts für Casualgamer: In Sekiro - Shadows Die Twice müssen sich Spieler als einarmige Samurai echten Herausforderungen stellen.

Artikel von veröffentlicht am
Artwork von Sekiro - Shadows Die Twice
Artwork von Sekiro - Shadows Die Twice (Bild: From Software)

Eine verlassene Brücke und rosafarbene Kirschbaumblätter, die im Wind wirbeln: Natürlich passiert hier gleich etwas, und es wird uns erstmal nicht gefallen. Ein paar vorsichtige Schritte, dann ist es auch schon so weit und ein zottelbärtiger japanischer Mönch springt in Zeitlupe vor unsere Nase. Leider ist der Herr ebenso schwer bewaffnet wie gepolstert, so dass uns offenbar ein harter Kampf bevorsteht.

Inhalt:
  1. Sekiro angespielt: Samurai auf höchster Schwierigkeitsstufe
  2. Kampfsystem für echte Meister

Um die Sache kurz zu machen: Natürlich hat der Mönch uns auf der Gamescom 2018 beim Anspielen von Sekiro - Shadows Die Twice nach wenigen Augenblicken ins Jenseits befördert. Und es hat uns auch nichts gebracht, dass wir in dem Actionspiel von From Software über die Gabe der Wiederauferstehung verfügen (daher der Untertitel). Der Respawn klappt nämlich nur einmal in Folge.

Danach müssen wir erst selbst einen Gegner ins Jenseits befördern, um uns neu beleben zu können - und das schaffen wir beim Bossgegner Mönch schlicht nicht. Wir haben uns das lange und herausfordernde Gefecht anschließend von einem der Entwickler zeigen lassen, der es fast auf Anhieb geschafft hat. Dabei hat er uns übrigens erzählt, dass die Sache mit der Wiederbelebung noch nicht ganz final gestaltet ist, sondern weiter daran gearbeitet wird.

Der fast traumhaft inszenierte Kampf und der hohe Schwierigkeitsgrad sind typisch für From Software - viele Elemente von Sekiro erinnern an Demon Souls, Dark Souls und Bloodborne. Der offensichtlichste Unterschied ist das andere Szenario: Sekiro spielt zwar ebenfalls in einer verwitterten Welt, die basiert aber auf dem Sengoku-Japan aus dem späten 16. Jahrhundert. Ältere Spieler wird das an die Tenchu-Reihe erinnern, an der From Software mitgearbeitet hatte.

Stellenmarkt
  1. AIC Group GmbH, Lüneburg
  2. über DIS AG, Münster

Ein weiterer großer Unterschied zu Dark Souls: Die Hauptfigur verfügt über eine Art Enterhaken, mit der wir uns auf Dächer oder Vorsprünge ziehen können. Das klappt nur an klar definierten Stellen, die durch einen grauen Kreis markiert werden. Der färbt sich grün, wenn wir nahe genug sind, um die Funktion zu verwenden. Dann schießt auf Knopfdruck ein Haken mit Seil aus unserem Arm, und wir werden mit einem schicken Schwung an den Zielort befördert.

Kampfsystem für echte Meister 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ statt 39,99€
  2. 159,00€
  3. (u. a. Professional Akku Schlagbohrschrauber 109,33€, Akku-Baustellen-Lampe 94,10€)
  4. (u. a. Steuer Sparbuch 2019 19,99€)

plastikschaufel 04. Sep 2018

Bitte? Auf Konsole kann man nicht cheaten? Wie blauäugig bist du denn? :D

Karpfador 27. Aug 2018

Entdeckt vielleicht, aber nicht korrigiert ;)


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


        •  /