Kampfsystem für echte Meister

Wir haben diese Möglichkeit ein paarmal gewählt, um Gefechten aus dem Weg zu gehen. Das klappt und ist auch so gedacht, aber erstens bringt uns das in einem Kampf wie gegen den Mönch nicht viel. Und zweitens laufen wir beim Ausweichen unter Umständen anderen Gegnern in die Hände. An einer Stelle konnten wir einem Duell mit einem etwas kräftigeren General ausweichen, mussten dafür aber gegen eine Wache mit Schild kämpfen, was im Grunde fast genauso schwierig war.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Kampfsystem wirkt auf den ersten Blick einfach: Ziel aufschalten und zuschlagen oder Angriffe blocken. Natürlich lernen wir dann sehr schnell immer mehr Feinheiten. Wir müssen zur Seite ausweichen, Konter üben und dem Gegner in den Rücken fallen können. Eine nette, aber risikoreiche Besonderheit in Sekiro ist die Option, sich auf die Waffe des Gegners zu stellen und so eine Attacke zu unterbinden - bei dem Mönch mit seinem langen Spieß klappt das.

In den meisten Gefechten der spielbaren Version konnten wir mit diesen paar Manövern ganz gut gegen Standardfeinde bestehen. Dazu kommt, dass wir uns in dem Abschnitt teils im hohen Gras verstecken und zumindest einige Opponenten aus dem Hinterhalt abmurksen konnten.

Wir waren übrigens in einem Schloss unterwegs, dem Ashina Castle, das aus ein paar halb verfallenen Schuppen und einigen eher matschigen Erdflächen bestand. Die Gebäude sind zwischen und vor allem auf Felsen errichtet, so dass es auch ein paar Stellen zum Klettern gab. Einige davon konnten wir nur dank des Enterhakens überwinden. Im Gespräch mit den Entwicklern haben wir erfahren, dass die Welt von Sekiro zwar ganz anders aussieht als etwa ein Bloodborne, aber ähnlich komplex in sich selbst verwinkelt und verwoben sein soll.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Von der Handlung haben wir beim Anspielen so gut wie nichts mitbekommen. Es geht irgendwie darum, dass wir mit unserem Protagonisten unseren Herrn, einen jungen Adligen, aus den Klauen seiner Erzfeinde retten. Im Verlauf der Ereignisse haben wir einem Arm verloren und sind mit einer Prothese aus der Ohnmacht erwacht, die neben dem Enterhaken noch ein paar weitere Überraschungen enthält. Die Story soll durch Briefe, dezente Hinweise in der Welt, belauschbare Gespräche von Gegnern und ähnliche Fragmente erzählt werden - aber nicht ganz so schwierig zu entschlüsseln sein wie zuletzt etwa Demon Souls 3.

Sekiro - Shadows Die Twice soll nach aktueller Planung von Publisher Activision am 22. März 2019 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sekiro angespielt: Samurai auf höchster Schwierigkeitsstufe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /