• IT-Karriere:
  • Services:

Seiren Emote: Streaming-Mikrofon mit integriertem Emoji-Display

Kein Kappa: Razers Seiren Emote zeigt wirklich kleine Grafiken auf einem 8 x 8 Pixel großen Display. Damit sollen sich Streamer von anderen abheben können. Für die eigenen Emojis stellt Razer zudem einen Editor für das Mikrofon zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Seiren Emote blendet Bilder ein.
Das Seiren Emote blendet Bilder ein. (Bild: Razer)

Der Gaming-Peripherie-Hersteller Razer hat das Seiren Emote intern schon auf der Ifa 2019 vorgestellt. Jetzt kann das skurrile Mikrofon mit integrierter LED-Matrix vorbestellt werden. Nach Angaben des Unternehmens ist es für Streamer gedacht, die sich aus der Masse hervorheben möchten. Das Besondere: Auf der 8 x 8 Pixel großen LED-Anzeige können Emotes eingeblendet werden. Die sehen Zuschauer dann beispielsweise über die Gesichtskamera ihrer Streamer. "Mit dem Razer Seiren Emote bieten wir einen neuen kreativen Weg für eine neue Ebene der Interaktion zwischen Streamern und Fans, die sowohl unterhaltsam ist als auch die Zuschauer noch mehr einbezieht.", sagt Alvin Cheung, Razer-Chef für Peripheriegeräte.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. SIZ GmbH, Bonn

Gesteuert wird das Display über die Razer Streamer Companion App, die mit Diensten wie Twitch verbunden werden kann. Nutzer können vorgegebene Emojis nutzen oder eigene Bilder im enthaltenen Editor und in 8-Bit-Farbe zusammenstellen. Diese funktionieren auch als animierte Grafiken. Zudem ist es möglich, Auslöser zu programmieren, die auf Chatnachrichten der Zuschauer anschlagen. Bei einer Spende kann so ein Herzchen eingeblendet werden oder bei Beleidigungen wird der Mittelfinger ausgestreckt. Die Software steuert übrigens auch andere Razer-Peripherie, die mit Chroma-RGB kompatibel ist.

Die Hardware selbst bleibt hingegen gleich: Razer verwendet das Seiren X als Grundlage für sein LED-Mikrofon. Dabei handelt es sich um ein Kondensatormikrofon, das einen Bereich von 180 Grad nach vorn gerichtet aufnimmt. Die Empfindlichkeit liegt laut Razer bei 17,8 mV pro Pascal. Die Kondensatorkapseln messen 25 mm im Durchmesser. Das Mikrofon erfasst Frequenzen von 20 Hz bis 20 kHz.

Das Seiren Emote kostet 190 Euro und kann im Razer-Shop bereits bestellt werden. Zum Vergleich: Das Seiren X liegt derzeit bei 100 Euro. Beliebte Streaming-Mikrofone wie das Blue Microphones Yeti kosten etwa 120 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  3. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  4. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...

Hotohori 01. Okt 2019

Es wird halt alles immer schnelllebiger. Wo das noch Enden soll? Keine Ahnung...

Hotohori 30. Sep 2019

Da merkt man wohl, dass auch dem Autor dieses Produkt etwas seltsam vor kam. Ich wei...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /