Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Knotenpunkt in der Seidenstrasse
Ein Knotenpunkt in der Seidenstrasse (Bild: Jörg Thoma/Golem.de)

Seidenstrasse als geschlossenes Netzwerk

Anzeige

Das von Rieger und Mey Lean Kronemann vorgestellte CCC-Projekt Seidenstrasse basiert auf Octo, das unter anderem von Jeff Mann und der Künstlergruppe Telekommunisten entwickelt wurde. Ein erster Prototyp wurde im Haus der Kulturen in Berlin zusammengebaut im Rahmen der Transmediale 2013. Nach einer missglückten Finanzierung über Crowdfunding wurde Octo Open-Source-Hardware und jetzt unter anderem von Kronemann weiterentwickelt.

Seidenstrasse ist als dezentrales Netzwerk gedacht. Die Hacker sollten dabei bitte an Store und Forward aus alten Mailbox-Zeiten denken. Der Empfänger wird über ein Audiosignal kontaktiert - also per Telefon. Oder über das Rohr selbst, sofern es eine direkte Verbindung gibt. Das Rohr leitet Schwallwellen ziemlich weit. Nicht alle Knotenpunkte auf dem 30C3 sind besetzt. Dort sollen Teilnehmer des Kongresses die Kapseln von einem Rohrende ins andere befördern.

Staubsauger sorgen für Luft

Für die nötige Luft sorgen leistungsfähige Staubsauger, die sowohl Luft ansaugen als auch blasen können. Noch sei das System nicht vollduplexfähig, denn das Verlegen des Rohrsystems sei schwierig, sagte Rieger. "Das schlaucht ganz schön", sagte einer der Engel, der eine Rolle durch die Kongresshalle schleppte. Jeweils ein paralleles Drainagerohr zu platzieren, sei aus Zeitmangel noch nicht möglich. Einige Hacker basteln auch schon an Alternativen für die Staubsauger, die mit Industrieklebeband an den Rohren fixiert werden. Schläuche werden mit Klebeband und Stoffstreifen an Treppengeländern oder Lüftungsrohren festgemacht.

Die Sicherheit der Seidenstrasse besteht in erster Linie darin, dass es ein geschlossenes System ist. "Betrachtet es als ein Netzwerk unter Freunden", sagte Rieger. Man-in-the-Middle-Angriffe seien beispielsweise trotzdem möglich, sagten Rieger und Kronemann und zeigten ein Bild eines mit einer Säge ausgestatteten Hackers. Solche Angriffe könnten aber akustisch entdeckt werden, denn "das macht einen Höllenlärm". Schnitte mit einem heißen Draht seien da nicht ganz so einfach zu entdecken.

Es gebe ohnehin eine lange To-do-Liste, bei der auch weitere Sicherheitsaspekte abgearbeitet werden sollen. So wollen die Hacker das Onion-Prinzip anwenden: Auf der Kapsel soll immer nur die Adresse des nächsten Knotens zu sehen sein. Bis zum nächsten Kongress soll Seidenstrasse dann in Version 3.0 für die Kommunikation sorgen.

 Seidenstrasse: Retro-Netzwerk im Schlauch

eye home zur Startseite
Esquilax 02. Jan 2014

Na, der Saug-Blaser Heinzelmann! :-D

Peter Brülls 02. Jan 2014

Wasser - ob sauber oder mit Fäkalien verschmutzt - bleibt nur selten stecken, geht nicht...

486dx4-160 31. Dez 2013

Das liegt an deinem ISP. Du musst die Pizza/den Auflauf in mehrere Fragmente aufteilen...

mfeldt 28. Dez 2013

Sehr schön war die Sache auch bei "Brazil" ...

Gl3b 28. Dez 2013

Hahaha ymmd



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen
  2. RegioHelden GmbH, Stuttgart
  3. HALLHUBER GmbH, München
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. ab 129,99€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  2. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Der beste Beweis das Reisen in die...

    FuturesCaptain | 06:38

  2. Donald Trump

    Denker | 06:17

  3. Re: "Selber Schuld"

    gadthrawn | 06:15

  4. Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 06:04

  5. Ich will auch!

    ArcherV | 05:55


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel