Barrierefreiheit: Facebook liest Fotos vor

Nutzer mit Sehbehinderung können sich Fotos auf Facebook jetzt von der iOS-Sprachausgabe beschreiben lassen. Das soziale Netzwerk greift dafür auf neuronale Netzwerke zurück - und soll auch Selfies zuverlässig erkennen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Vorlesefunktion auf Facebook
Vorlesefunktion auf Facebook (Bild: Facebook)

Facebook bietet Nutzern mit Sehbehinderung einen neuen Service an: Statt bei einem Foto einfach nur "Foto" ohne weitere Hinweise zu sagen, können Betroffene sich nun relativ detaillierte Angaben vorlesen lassen. "Image may contain three people, smiling, outdoors" wäre ein typischer Satz der Computerstimme.

Stellenmarkt
  1. SAP Entwickler (m/w/d) als Solutionmanager UI/UX Fiori
    BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
Detailsuche

Die Funktion steht derzeit laut dem Firmenblog nur in englischsprachigen Ländern auf Englisch zur Verfügung - und ausschließlich für iOS. Unterstützung für Android und Webbrowser soll bald folgen, ebenso Support für weitere Sprachen und Länder. Um die Bildbeschreibungen auf einem iPhone zu verwenden, muss der Nutzer in den Einstellungen des Geräts die generelle Vorlesefunktion "Voice Over" aktiviert haben.

Das System soll aber auch mit anderen Vorleseassistenten funktionieren, die das von der W3C standardisierte Verfahren zur Übermittlung solcher Beschreibungen über spezielle HTML-Attribute unterstützen.

Laut Facebook greift die neue Bedienhilfe auf neuronale Netzwerke zurück, die mit zunehmender Nutzung immer zuverlässiger arbeiten und immer detailreichere Beschreibungen anbieten sollen. Derzeit soll das System relativ zuverlässig Verkehrsmittel - Auto, Flugzeug, Fahrrad - und Naturphänomene wie Schnee oder Regen unterscheiden können sowie Sportarten und Nahrungsmittel. Auch Menschen (Baby) und menschliche Merkmale (Bart, Lächeln) soll es erkennen und sogar ein Selfie mit hoher Zuverlässigkeit identifizieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lieferengpässe
Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?

Kein Warten mehr, 200 bis 300 Euro Aufpreis: Wer eine Playstation 5 will, kann sie sofort haben. Falls das Gewissen mitspielt.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

Lieferengpässe: Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
Artikel
  1. Microsoft: Windows bekommt ein neues Notepad inklusive Dark Mode
    Microsoft
    Windows bekommt ein neues Notepad inklusive Dark Mode

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft zeigt ein neu designtes Notepad für Windows. Das enthält eine bessere Suchfunktion und Dark Mode.

  2. Code-Hoster: Github baut Code-Suche komplett neu
    Code-Hoster
    Github baut Code-Suche komplett neu

    Die neue Code-Suche von Github ist in Rust geschrieben, soll schneller sein als bisher und die Ergebnisse leichter verständlich machen.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit Renaults Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM-Module und SSDs von Crucial im Angebot • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Microsoft Flight Simulator Xbox 29,99€ • Alternate (u. a. Kingston A400 480 GB SSD 37,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /