Abo
  • Services:
Anzeige
Vorlesefunktion auf Facebook
Vorlesefunktion auf Facebook (Bild: Facebook)

Barrierefreiheit: Facebook liest Fotos vor

Vorlesefunktion auf Facebook
Vorlesefunktion auf Facebook (Bild: Facebook)

Nutzer mit Sehbehinderung können sich Fotos auf Facebook jetzt von der iOS-Sprachausgabe beschreiben lassen. Das soziale Netzwerk greift dafür auf neuronale Netzwerke zurück - und soll auch Selfies zuverlässig erkennen können.

Facebook bietet Nutzern mit Sehbehinderung einen neuen Service an: Statt bei einem Foto einfach nur "Foto" ohne weitere Hinweise zu sagen, können Betroffene sich nun relativ detaillierte Angaben vorlesen lassen. "Image may contain three people, smiling, outdoors" wäre ein typischer Satz der Computerstimme.

Anzeige

Die Funktion steht derzeit laut dem Firmenblog nur in englischsprachigen Ländern auf Englisch zur Verfügung - und ausschließlich für iOS. Unterstützung für Android und Webbrowser soll bald folgen, ebenso Support für weitere Sprachen und Länder. Um die Bildbeschreibungen auf einem iPhone zu verwenden, muss der Nutzer in den Einstellungen des Geräts die generelle Vorlesefunktion "Voice Over" aktiviert haben.

Das System soll aber auch mit anderen Vorleseassistenten funktionieren, die das von der W3C standardisierte Verfahren zur Übermittlung solcher Beschreibungen über spezielle HTML-Attribute unterstützen.

Laut Facebook greift die neue Bedienhilfe auf neuronale Netzwerke zurück, die mit zunehmender Nutzung immer zuverlässiger arbeiten und immer detailreichere Beschreibungen anbieten sollen. Derzeit soll das System relativ zuverlässig Verkehrsmittel - Auto, Flugzeug, Fahrrad - und Naturphänomene wie Schnee oder Regen unterscheiden können sowie Sportarten und Nahrungsmittel. Auch Menschen (Baby) und menschliche Merkmale (Bart, Lächeln) soll es erkennen und sogar ein Selfie mit hoher Zuverlässigkeit identifizieren können.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 06. Apr 2016

Ich hasse diese gestaffelten Releases...

Typhlosion 05. Apr 2016

Ja, man muss siri aber erst auf die männliche stimme einstellen xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt
  4. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...
  2. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  3. (u. a. Receiver ab 38,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix' führt ausgefeilten Kampf gegen Raubkopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Ganz toll

    FreiGeistler | 19:09

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Snowi | 19:09

  3. Re: Klinke

    My1 | 19:08

  4. Re: Wenn man kein Amazonkonto hat?

    amagol | 19:06

  5. Re: Unqualifizierter Kommentar?!

    kvoram | 19:06


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel