Segway: Mecha-Kit verwandelt Scooter in Geschützturm mit Kanonen

Segway-Ninebot hat ein Addon für seinen E-Scooter veröffentlicht. Das macht aus dem Gefährt einen bewaffneten Kampfroboter für Kinder.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Teures Spielzeug: Das Mecha-Kit von Segway-Ninebot macht aus Scootern fahrende Geschütztürme.
Teures Spielzeug: Das Mecha-Kit von Segway-Ninebot macht aus Scootern fahrende Geschütztürme. (Bild: Segway-Ninebot)

Der US-Hersteller Segway-Ninebot verkauft ab sofort ein neues Zubehör für seine lenkerlosen E-Scooter des Typs Ninebot S. Das sogenannte Mecha-Kit verwandelt die Geräte in fahrende Geschütztürme. Die sind mit einem Sitz, zwei Steuerknüppeln und zwei Kanonen ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemtechnik
    Evangelische Schulstiftung in der EKBO, Berlin
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, Schneiderkrug
Detailsuche

Letztere feuern auf Knopfdruck kleine Gelkügelchen ab, die laut Hersteller nach dem Aufprall umweltfreundlich zu Staub zerfallen. Im Lieferumfang sind 60.000 Schuss der glibbrigen Munition enthalten. Wo und zu welchem Preis es Nachschub gibt, ist bislang nicht bekannt.

Die kleinen Kampfgefährte richten sich offenkundig an Kinder und jung gebliebene Erwachsene. Letztere sollten gelenkig und nicht zu groß sein, denn allzu viel Platz bietet der kleine Schalensitz nicht. Die Bewegungen des Geräts werden über die zwei Joysticks kontrolliert, an denen sich auch die Feuerknöpfe für die Kanonen befinden.

Fernsteuerung per Smartphone möglich

Auf Wunsch lässt sich das Mecha-Kit mit der Segway-Ninebot-App koppeln und über das Smartphone fernsteuern. Das Gestell des Fahrzeugaufsatzes besteht aus Stahl und trägt Personen mit einem Gewicht bis 100 Kilogramm.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer bereits einen Ninebot S besitzt, ersteht das Mecha-Kit zum regulären Preis für 600 US-Dollar - aktuell allerdings nur im US-Shop. Im Zuge eines Ausverkaufs gibt es das Gerät dort gegenwärtig für 500 Dollar. Muss erst noch ein Scooter her, kostet der zusammen mit dem Kit rund 1.000 Dollar.

Es ist nicht das erste Mal, dass Segway-Ninebot seine Scooter in Luxusspielzeug verwandelt. Seit 2018 verkauft das Unternehmen auch ein Zubehör-Kit, das die Geräte zu rasenden Mini-Gokarts macht.

Auch Spielzeug für Erwachsene in Arbeit

Dass der Hersteller auch an spannenden Produkten für Erwachsene arbeitet, zeigt etwa das im April 2021 vorgestellte Elektromotorrad Segway Apex H2, das mit einem Wasserstoffantrieb ausgestattet sein soll und 2023 in den Handel kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Prypjat 22. Okt 2021 / Themenstart

Falsche Gegenfrage ;)

smonkey 22. Okt 2021 / Themenstart

https://www.akademie-sport-gesundheit.de/wissenschaft/816/motorische-leistungsfaehigkeit...

TrollNo1 22. Okt 2021 / Themenstart

Und wenn einer nicht im Weg steht, wird der Weg so verändert, dass der wieder im Weg steht :D

TrollNo1 22. Okt 2021 / Themenstart

Bitte bei Ebikes bzw. Pedelecs nicht Sportgerät mit Fortbewegungsmittel verwechseln...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /