Abo
  • IT-Karriere:

Sega: Mega Drive Mini kommt im September 2019 mit Ecco und Sonic

Das Mega Drive hat die Spielehistorie geprägt wie wenig andere Konsolen, nun will Sega eine Miniversion verkaufen. 40 Games werden vorinstalliert sein, der Hersteller nennt die ersten Titel.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Sega Mega Drive Mini
Artwork des Sega Mega Drive Mini (Bild: Sega)

Am 19. September 2019 will Sega für rund 80 Euro unter dem Namen Mega Drive Mini eine Neuauflage seines in Europa ab 1990 regulär erhältlichen Konsolenklassikers veröffentlichen. Wie schon beim Original heißt das Gerät in den USA natürlich Genesis Mini, es erscheint am gleichen Tag. Die Spielekiste wird per HDMI-Kabel an den Monitor angeschlossen, die Stromversorgung erfolgt über USB. Sega liefert kein Netzteil mit, allerdings sollten heutzutage in jedem Haushalt mehr als genug Adapter oder Computer für die Energieversorgung bereitstehen.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Im Lieferumfang sind zwei Controller mit Kabelanschluss enthalten, über die ebenfalls noch keine Informationen vorliegen - also vor allem darüber, ob sie kleiner oder genauso groß wie die des Originals sind. Was das Innenleben des Mini angeht: In einer als Liebeserklärung an das Mega Drive (kein April-Scherz!) verfassten Pressemitteilung spricht der Hersteller von "mehr Prozessorpower als jemals zuvor". Das nährt zumindest ein bisschen die Hoffnung, dass genug Leistung zur Verfügung steht, um die Games anständig zu emulieren - anders als zuletzt bei der PS Classic.

Sega hat noch nicht verraten, welche Funktionen - Rückspulen, jederzeitiges Speichern, Grafikmodi - es auf dem Mega Drive Mini geben wird. Die Firma will 40 fest eingerichtete Spiele mitliefern, weitere dürften sich wie bei allen Minis nicht ohne Tricks installieren lassen. Bislang nennt der Hersteller nur zehn, teils durchaus interessante Titel:

  • Ecco the Dolphin
  • Sonic the Hedgehog
  • Castlevania: Bloodlines
  • Space Harrier 2
  • Shining Force
  • Dr. Robotnik's Mean Bean Machine
  • ToeJam & Earl
  • Comix Zone
  • Altered Beast
  • Gunstar Heroes
  • Artwork des Sega Mega Drive Mini (Bild: Sega)
  • Artwork des Sega Mega Drive Mini (Bild: Sega)
  • Artwork des Sega Mega Drive Mini (Bild: Sega)
Artwork des Sega Mega Drive Mini (Bild: Sega)

Wer die Klassiker von Sega schon jetzt spielen möchte, hat dazu vielfältigste Möglichkeiten. So gibt es für den Amazon Fire TV Stick eine rund 13 Euro teure Sammlung namens Sega Classics (Angespielt auf Golem.de) mit 25 Games, von denen die meisten ursprünglich für das Mega Drive erschienen sind. Im Angebot sind mehrere Titel mit Sonic sowie die Prügelspielreihe Streets of Rage und Gunstar Heroes.

Am anderen Ende der Preisskala gibt es für rund 200 Euro solche Geräte wie die Mega Drive Sg von Analogue, die auf einem Field Programmable Gate Array (FPGA) basieren. Damit ist im Idealfall ein besonders authentisches Spielerlebnis möglich, weil die Games nicht emuliert werden, sondern die Originalversionen - um deren Beschaffung sich der Nutzer selbst kümmern muss - zwar nicht auf der Hardware von damals, aber (vereinfacht ausgedrückt) auf nachgebildeten Prozessoren laufen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€
  4. 37,49€

yumiko 02. Apr 2019 / Themenstart

Heisst das nicht "Mega Drive Classics Hub" und gibt auf Steam (mit Mod Support!)?

ahoihoi 02. Apr 2019 / Themenstart

Sieht auf den Bildern nach USB aus.

Kakiss 01. Apr 2019 / Themenstart

Du musst ja trotzdem Kosten decken, die nicht der reine Materialwert sind und...

Liriel 01. Apr 2019 / Themenstart

Erstens kein Orginal von Sega . Zweitens in deutschland von Millenium 2000 GMBH

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /