Abo
  • Services:
Anzeige
Laborversuch mit langem Seekabel
Laborversuch mit langem Seekabel (Bild: Alcatel-Lucent Submarine Networks)

Probalistic Constellation Shaping: Nokia will Datenratenrekord über Seekabel aufgestellt haben

Laborversuch mit langem Seekabel
Laborversuch mit langem Seekabel (Bild: Alcatel-Lucent Submarine Networks)

Mit Probalistic Constellation Shaping (PCS) will Alcatel-Lucent Submarine Networks einen Rekord über eine Glasfaser eines Seekabels aufgestellt haben. Zuvor war die Telekom an einem Test dazu beteiligt.

Nokia will einen neuen Rekord bei der Datenübertragung über Seekabel aufgestellt haben. Das gab das Unternehmen bekannt. Alcatel-Lucent Submarine Networks und Nokia Bell Labs haben auf einer 6.600 Kilometer langen einzelnen Glasfaser eine Datenübertragung von 65 TBit/s erzielt.

Anzeige

Im Labortest kam die neue Technologie Probalistic Constellation Shaping (PCS) aus den Bell Labs zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen neuen Modulationsansatz, mit dem sich in Glasfasernetzen eine größere Datenmenge über weitere Entfernungen übertragen lasse. Während herkömmliche Techniken alle Konstellationspunkte mit derselben Häufigkeit ansteuern, nutzt PCS ein abweichendes Verfahren. Konstellationspunkte mit großer Amplitude werden weniger häufig angesteuert. Dadurch ist die Datenübertragung weniger anfällig für Rauschen und andere Störquellen. Weiterhin können mit diesem Verfahren Sender und Empfänger auf veränderte Übertragungsbedingungen dynamisch reagieren.

Damit könne künftig die Übertragungskapazität von Seekabeln stark gesteigert werden. Marcus Weldon, President von Nokia Bell Labs und Chief Technologie Officer von Nokia, sagte: "Probabilistic Constellation Shaping erweitert die Beschränkung bisheriger Übertragungen, indem Modulationstechniken dramatisch verbessert werden, um die Leistung und Kapazität zu bieten, die die neue digitale Ära benötigt, um das Future-X-Netzwerk zu ermöglichen."

Die PCS-Technik, die das Quadrature-Amplitude-Modulation-Format (QAM) verwendet, kam bereits in einem Experiment über das Glasfasernetz der Deutschen Telekom im September 2016 zum Einsatz, wodurch eine Netto-Übertragungsrate von 1 TBit pro Sekunde in einem engen Wellenlängenband erreicht worden sei.


eye home zur Startseite
Smincke 13. Okt 2016

Das ist einfach. Einfach Schalter nehmen und den Zustand des schalters so offt schicken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. über Hays AG, Region Karlsruhe
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. DHL Home Delivery GmbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer Geforce GTX 1070/1080
  2. 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: "Obi-Wan Kenobi, ihr seid meine letzte Hoffnung!"

    Prinzeumel | 04:38

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Prinzeumel | 04:30

  3. Re: Die Entwicklung ist doch abzusehen...

    LinuxMcBook | 04:19

  4. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    FattyPatty | 03:18

  5. Re: AMD ReLive Treiber

    Rettungsschirm | 02:15


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel