• IT-Karriere:
  • Services:

Security: Wireguard-VPN für MacOS erschienen

Die freie VPN-Technik Wireguard steht nun auch für Apples Desktop-System MacOS bereit. Der Code basiert zu großen Teilen auf der iOS-App. Das Team hatte bei der Entwicklung Probleme mit den Regularien des Mac-App-Stores.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache.
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache. (Bild: Andrea Kirkby/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Ende vergangenen Jahres hat das Team der Wireguard-VPN-Technik eine erste experimentelle iOS-App veröffentlicht. Auf Grundlage dieses Codes haben die Entwickler nun auch eine initiale Version eines Wireguard-VPN-Clients im Mac-App-Store veröffentlicht. Die neue VPN-Technik Wireguard entsteht seit mehr als zwei Jahren unter der Führung von Entwickler und Sicherheitsforscher Jason Donenfeld und soll auch in den Linux-Kernel integriert werden.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ennepetal

Zusätzlich zu dem Code von iOS nutzt die neue Mac-App von Wireguard die Network Extension API von Apple. Diese Schnittstelle ist unter anderem speziell für die Verwendung für VPNs gedacht und sorgt somit für eine "native Integration in den Netzwerkstack des Betriebssystems", wie Donenfeld in der E-Mail-Ankündigung schreibt.

Die Wireguard-App integriert sich in die Statusleiste von MacOS und ermöglicht so einen einfachen Zugriff. Nach dem Importieren einer Konfiguration lassen sich darüber hinaus die VPN-Tunnel einzeln über die Netzwerkoption der Systemeinstellungen konfigurieren. Das größte Problem der Entwickler scheint der Ankündigung zufolge gewesen zu sein, die Anwendungen über den App Store zu verteilen.

Denn Anwendungen, die auf die Network Extension API zugreifen, müssen über den App Store vertrieben werden. Die App sei zwar zunächst abgelehnt worden und die Entwickler haben dem letztlich erfolgreich widersprochen. Donenfeld beschreibt diesen Prozess dennoch als "stressige Saga". Interessierte sollen die Anwendung nun testen und mögliche Fehler an das Team melden, da es "sicherlich Probleme geben wird". Als Nächstes will sich das Wireguard-Team um die Veröffentlichung des Windows-Clients kümmern und sucht dafür noch Unterstützung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 88,99€
  4. 27,90€

Hordak 20. Feb 2019

Der meiner Meinung nach beste, performanteste und flexibelste Client ist von NCP. Dies...

1e3ste4 18. Feb 2019

"Die meisten macOS-User werden" die Homebrew-Variante der simplen Installation aus dem...

zosh 18. Feb 2019

Das liegt aber nicht an der App, sondern an fehlenden APIs in macOS<10.14: "We'll happily...

SJ 18. Feb 2019

Ich liebe wg. Viel besser Performance als mit OpenVPN. Schade nur, dass meine SIP...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    •  /