Abo
  • Services:

Security: Wireguard-VPN für iOS verfügbar

Die freie VPN-Technik Wireguard entsteht zwar für den Linux-Kernel und soll dort eingepflegt werden. Als Client entsteht unter anderem auch eine iOS-App, die nun offiziell in Apples App Store verfügbar ist. Stabil ist die App wohl aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache.
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache. (Bild: Pixabay/CC0 1.0)

Die neuen VPN-Technik Wireguard entsteht seit mehr als zwei Jahren unter der Führung von Entwickler und Sicherheitsforscher Jason Donenfeld. Nach ersten Experimenten und Tests kann die VPN-Technik nun auch offiziell unter iOS genutzt werden. Die iOS-App wurde zunächst über das sogenannte Testflight-Programm von Apples App Store verbreitet, steht nun aber auch ohne diese Einschränkung im App Store für alle interessierten iOS-Nutzer bereit.

Stellenmarkt
  1. Soziale Dienste Psychiatrie gGmbH, Vaterstetten
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

Zwar ist dieser Schritt ein Zeichen dafür, dass sowohl das Wireguard-Team als auch die Verantwortlichen bei Apple der App selbst ein gewisses Maß an Qualität zuschreiben, in einer E-Mail bezeichnet Chefentwickler Donenfeld die nun verfügbare App jedoch weiterhin noch als Beta-Qualität. So bittet der Programmierer auch weiterhin um die Mitwirkung und ausgiebige Tests der Nutzer. Das betreffe insbesondere den Wechsel zwischen der Nutzung von WLAN und einer mobilen Datenverbindung.

Der Aussage von Donenfeld zufolge nutzt die iOS-App mehr oder weniger genau die gleiche Oberfläche wie auch die Android-App, die schon länger verfügbar ist. Darüber hinaus sei die App so einfach und systemähnlich wie möglich für iOS erstellt worden. Die volle Funktionalität und Flexibilität von Wireguard soll dennoch erhalten geblieben sein, verspricht Donenfeld in der Ankündigung.

Zusätzlich zu den wichtigen Arbeiten an Implementierungen für Clientgeräte mit Mobilsystemen wie Android und eben iOS oder auch der noch nicht weit fortgeschrittenen Windows-Portierung ist Donenfeld seit einigen Monaten damit beschäftigt, Wireguard sowie die dazugehörige Krypto-Bibliothek Zinc in den Linux-Kernel zu integrieren. Das Projekt hat prominente Unterstützer wie Linux-Erfinder Linus Torvalds oder den langjährigen Maintainer der stabilen Linux-Zweige, Greg Kroah-Hartman. Noch ist der Code aber nicht offiziell in den Hauptzweig des Kernels aufgenommen, und auch die kommenden Linux-Version wird Wireguard voraussichtlich noch nicht enthalten. Für interessierte Nutzer gibt es dennoch bereits vorgefertigte Pakete für verschiedene Distributionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,95€
  2. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

manudrescher 29. Dez 2018 / Themenstart

Das funktioniert bis jetzt sogar extrem gut. Ich nutze Zuhause und am Smartphone...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /