Abo
  • Services:
Anzeige
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Security: Schwere Sicherheitslücke im Git-Client

Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Eine schwere Sicherheitslücke im Git-Client für Windows und Mac OS X macht Rechner von außen angreifbar. Es gibt bereits Aktualisierungen, die schnellstmöglich eingespielt werden sollten.

Anzeige

Entwickler sollten ihren Git-Client schnellstmöglich aktualisieren. In den Versionen für Windows und Mac OS X befindet sich ein Fehler, der schlimmstenfalls zur Übernahme des Rechners führen kann. Die Linux-Version ist davon nicht betroffen. Um den Fehler auszunutzen, muss aber manipulierter Code in Projekten auf Github eingeschleust werden.

Wie das Github-Team mitteilte, führt ein speziell präparierter Git-Tree auf groß- und kleinschreibungsunabhängigen Dateisystemen wie Microsofts NTFS sowie FAT oder Apples HFS+ dazu, dass entsprechende Git-Clients ihre eigenen Konfigurationsdateien beim Abgleichen des Codes aus einem Git-Repository überschreiben. Dann können beliebige Befehle ausgeführt werden.

Inzwischen wurde die zentrale Code-Verwaltung auf github.com aber so angepasst, dass entsprechend manipulierter Code nicht mehr hochgeladen werden kann. Außerdem wurde geprüft, ob solcher Code dort bereits hochgeladen wurde, bevor die Schwachstelle entdeckt wurde. Ob die Entwickler fündig geworden sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Sie warnen jedoch, dass manipulierter Code möglicherweise auf anderen Git-Repositories bereitgestellt wurde, die solche Verifizierungen noch nicht umgesetzt haben.

In den Updates für Windows und Mac OS X wurde sowohl die grafische als auch die Kommandozeilenversion aktualisiert. Das Git-Core-Team hat ebenfalls Updates bereitgestellt. In den Versionen 1.8.5.6, 1.9.5, 2.0.5, 2.1.4 und 2.2.1 ist der Fehler behoben. Von MSysGit für Windows gibt es auch die neue Version 1.9.5. Außerdem haben die Git-Entwickler die Bibliotheken Libgit2 und JGit für Eclipse repariert. Git-Software von Drittanbietern, die diese Bibliotheken verwenden, sollte ebenfalls aktualisiert werden.


eye home zur Startseite
mingobongo 21. Dez 2014

Mit Windows 10 wird alles anders, da gibt es wahrscheinlich keine Laufwerks-Buchstaben...

fx5 20. Dez 2014

Du kannst zum Beispiel ".g\u200cit" nehmen um in das Verzeichnis ".git" zu schreiben. Das...

derats 19. Dez 2014

Klar ist es eine Sicherheitslücke, die gepatcht werden muss (und auch wurde), aber so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hauni Primary GmbH, Schwarzenbek
  2. Thiele AG, Ramstein, Schrozberg, Worms
  3. über Ratbacher GmbH, Köln
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Harmony Elite 174,99€, kabellose Mäuse ab 27,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gegen Verlegerverbände

    El País warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

  2. Verschlüsselung

    Schwachstellen in zahlreichen VoIP-Anwendungen entdeckt

  3. iPhone

    Die TSMC soll Apples A11-Chip im 10-nm-Verfahren produzieren

  4. New Pound Coin

    Neue Pfund-Münze nutzt angeblich geheime Sicherheitsfunktion

  5. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  6. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  7. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  8. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder

  9. Activision

    Mehr als Hinweise auf Destiny 2 und neues Call of Duty 14

  10. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt scheitert im Praxistest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Kleinstrechner Einmalundniemehrwieder

    User_x | 13:49

  2. Re: Wir brauchen mehr intelligente statt "smarte...

    countzero | 13:48

  3. Schrott. Nicht kaufen.

    Eyeballz | 13:47

  4. Re: So viel Aufwand...

    keewee | 13:47

  5. Re: Warum erst jetzt?

    Muhaha | 13:47


  1. 13:35

  2. 13:20

  3. 13:00

  4. 12:40

  5. 12:02

  6. 11:51

  7. 11:46

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel