Abo
  • Services:
Anzeige
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Security: Schwere Sicherheitslücke im Git-Client

Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Eine schwere Sicherheitslücke im Git-Client für Windows und Mac OS X macht Rechner von außen angreifbar. Es gibt bereits Aktualisierungen, die schnellstmöglich eingespielt werden sollten.

Anzeige

Entwickler sollten ihren Git-Client schnellstmöglich aktualisieren. In den Versionen für Windows und Mac OS X befindet sich ein Fehler, der schlimmstenfalls zur Übernahme des Rechners führen kann. Die Linux-Version ist davon nicht betroffen. Um den Fehler auszunutzen, muss aber manipulierter Code in Projekten auf Github eingeschleust werden.

Wie das Github-Team mitteilte, führt ein speziell präparierter Git-Tree auf groß- und kleinschreibungsunabhängigen Dateisystemen wie Microsofts NTFS sowie FAT oder Apples HFS+ dazu, dass entsprechende Git-Clients ihre eigenen Konfigurationsdateien beim Abgleichen des Codes aus einem Git-Repository überschreiben. Dann können beliebige Befehle ausgeführt werden.

Inzwischen wurde die zentrale Code-Verwaltung auf github.com aber so angepasst, dass entsprechend manipulierter Code nicht mehr hochgeladen werden kann. Außerdem wurde geprüft, ob solcher Code dort bereits hochgeladen wurde, bevor die Schwachstelle entdeckt wurde. Ob die Entwickler fündig geworden sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Sie warnen jedoch, dass manipulierter Code möglicherweise auf anderen Git-Repositories bereitgestellt wurde, die solche Verifizierungen noch nicht umgesetzt haben.

In den Updates für Windows und Mac OS X wurde sowohl die grafische als auch die Kommandozeilenversion aktualisiert. Das Git-Core-Team hat ebenfalls Updates bereitgestellt. In den Versionen 1.8.5.6, 1.9.5, 2.0.5, 2.1.4 und 2.2.1 ist der Fehler behoben. Von MSysGit für Windows gibt es auch die neue Version 1.9.5. Außerdem haben die Git-Entwickler die Bibliotheken Libgit2 und JGit für Eclipse repariert. Git-Software von Drittanbietern, die diese Bibliotheken verwenden, sollte ebenfalls aktualisiert werden.


eye home zur Startseite
mingobongo 21. Dez 2014

Mit Windows 10 wird alles anders, da gibt es wahrscheinlich keine Laufwerks-Buchstaben...

fx5 20. Dez 2014

Du kannst zum Beispiel ".g\u200cit" nehmen um in das Verzeichnis ".git" zu schreiben. Das...

derats 19. Dez 2014

Klar ist es eine Sicherheitslücke, die gepatcht werden muss (und auch wurde), aber so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne AdBlocker...

    lejared | 21:18

  2. Re: Danke!

    Johnny Cache | 21:06

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    Magdalis | 21:04

  4. Re: Kurzgesagt

    CSCmdr | 20:55

  5. Re: sieht trotzdem ...

    CSCmdr | 20:52


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel