Abo
  • Services:
Anzeige
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Security: Schwere Sicherheitslücke im Git-Client

Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden.
Git-Clients für Windows und Mac OS X enthalten einen schwerwiegende Fehler und sollten möglichst bald aktualisiert werden. (Bild: Github)

Eine schwere Sicherheitslücke im Git-Client für Windows und Mac OS X macht Rechner von außen angreifbar. Es gibt bereits Aktualisierungen, die schnellstmöglich eingespielt werden sollten.

Anzeige

Entwickler sollten ihren Git-Client schnellstmöglich aktualisieren. In den Versionen für Windows und Mac OS X befindet sich ein Fehler, der schlimmstenfalls zur Übernahme des Rechners führen kann. Die Linux-Version ist davon nicht betroffen. Um den Fehler auszunutzen, muss aber manipulierter Code in Projekten auf Github eingeschleust werden.

Wie das Github-Team mitteilte, führt ein speziell präparierter Git-Tree auf groß- und kleinschreibungsunabhängigen Dateisystemen wie Microsofts NTFS sowie FAT oder Apples HFS+ dazu, dass entsprechende Git-Clients ihre eigenen Konfigurationsdateien beim Abgleichen des Codes aus einem Git-Repository überschreiben. Dann können beliebige Befehle ausgeführt werden.

Inzwischen wurde die zentrale Code-Verwaltung auf github.com aber so angepasst, dass entsprechend manipulierter Code nicht mehr hochgeladen werden kann. Außerdem wurde geprüft, ob solcher Code dort bereits hochgeladen wurde, bevor die Schwachstelle entdeckt wurde. Ob die Entwickler fündig geworden sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Sie warnen jedoch, dass manipulierter Code möglicherweise auf anderen Git-Repositories bereitgestellt wurde, die solche Verifizierungen noch nicht umgesetzt haben.

In den Updates für Windows und Mac OS X wurde sowohl die grafische als auch die Kommandozeilenversion aktualisiert. Das Git-Core-Team hat ebenfalls Updates bereitgestellt. In den Versionen 1.8.5.6, 1.9.5, 2.0.5, 2.1.4 und 2.2.1 ist der Fehler behoben. Von MSysGit für Windows gibt es auch die neue Version 1.9.5. Außerdem haben die Git-Entwickler die Bibliotheken Libgit2 und JGit für Eclipse repariert. Git-Software von Drittanbietern, die diese Bibliotheken verwenden, sollte ebenfalls aktualisiert werden.


eye home zur Startseite
mingobongo 21. Dez 2014

Mit Windows 10 wird alles anders, da gibt es wahrscheinlich keine Laufwerks-Buchstaben...

fx5 20. Dez 2014

Du kannst zum Beispiel ".g\u200cit" nehmen um in das Verzeichnis ".git" zu schreiben. Das...

derats 19. Dez 2014

Klar ist es eine Sicherheitslücke, die gepatcht werden muss (und auch wurde), aber so...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Caseking
  3. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Psy2063 | 07:50

  2. Re: Activision patentiert Kundenverarsche

    RobertBöhm | 07:47

  3. Re: Braucht die Welt nicht...

    TrudleR | 07:42

  4. Re: [unterstützen] keinerlei unverschlüsselten...

    chefin | 07:42

  5. Re: End of ownership

    Bambuslooter | 07:42


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel