Abo
  • Services:

Security: Schwachstelle erlaubt lokale Rechteausweitung in OS X 10.10

Ein Fehler in Apples OS X 10.10.4 erlaubt es, sich administrative Privilegien zu verschaffen. Die Schwachstelle kann nur lokal ausgenutzt werden und wurde in der Beta von OS X 10.11 bereits behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Über eine Schwachstelle lässt sich unter OS X 10.10.4 ein Rechner mit Root-Rechten übernehmen.
Über eine Schwachstelle lässt sich unter OS X 10.10.4 ein Rechner mit Root-Rechten übernehmen. (Bild: Twitter/Stefan Esser/ Screenshot: Golem.de)

In Apples OS X 10.10.4 sowie in der Beta von Version 10.10.5 gibt es eine Schwachstelle, die genutzt werden kann, um beliebige Befehle als Administrator auszuführen und auch, um Malware einzuschleusen. Der IT-Sicherheitsexperte Stefan Esser hat Details zu der Lücke in seinem Blog veröffentlicht und selbst einen Patch entwickelt. Apples Entwickler kennen die Schwachstelle wohl selbst, denn in der Beta von OS X 10.11 wurde sie bereits behoben.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Göttingen
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl

Laut Esser wurde die Schwachstelle im Zuge neuer Funktionen im Dynamischen Linker Dyld eingeführt. Über die Variable DYLD_PRINT_TO_FILE lassen sich Fehlerprotokolle in eine beliebige Datei öffnen oder schreiben - sogar mit Root-Rechten. Normalerweise sollte der Linker sämtliche Variablen ablehnen, die die Rechte unerlaubt erhöhen. Im Fall der Variable DYLD_PRINT_TO_FILE hingegen wurde diese Sicherheitsfunktion nicht berücksichtigt. Ein weiteres Problem ist, dass eine so erstellte Protokolldatei auch niemals geschlossen wird und so alle erhöhten Rechte an neu erstellte Prozesse weitergibt. Damit kann ein normaler Benutzer die komplette Kontrolle über das System erhalten.

Mit dem Befehl

echo 'echo "$(whoami) ALL=(ALL) NOPASSWD:ALL" >&3' | DYLD_PRINT_TO_FILE=/etc/sudoers newgrp; sudo -s

lässt sich die Schwachstelle als Benutzer zu Demonstrationszwecken ausnutzen. Der aktuelle Benutzer wird dabei in die bestehende Konfigurationsdatei sudoers eingetragen, was ihm Root-Rechte beschert. Mit dem Root-Befehl newgrp erhält man die benötigten Schreibrechte zu der Textdatei Sudoers. Die Variable NOPASSWD sorgt dafür, dass der Benutzer kein Root-Passwort eingeben muss. Anschließend wird noch der Befehl sudo -s ausgeführt. Damit wird eine neue Shell mit administrativen Privilegien geöffnet.

Esser hat einen Kernel-Treiber entwickelt, der die Schwachstelle schließt. Den Code für SUIDGuard und eine signierte Version des Treibers stellt der Entwickler auf Github bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

DrWatson 24. Jul 2015

Geheimdienste z.B. haben auch bei proprietärer Software zugriff auf den Quellcode und...

dschu 23. Jul 2015

So isset.


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /