Abo
  • Services:
Anzeige
Die Ransomware Synolocker befällt NAS-Systeme von Synology.
Die Ransomware Synolocker befällt NAS-Systeme von Synology. (Bild: Mike Evangelist)

Security: Ransomware übernimmt NAS von Synology

Die Malware Synolocker verschlüsselt sämtliche Dateien auf NAS-Systemen von Synology und verlangt danach Lösegeld. Noch ist das Einfallstor für Malware unbekannt.

Anzeige

Mit einer sogenannten Ransomware erpressen Unbekannte Besitzer eines NAS-Systems von Synology. Sie installieren einen Trojaner, der sämtliche Dateien auf dem NAS verschlüsselt. Gegen die Zahlung von 0,6 Bitcoin - umgerechnet etwa 270 Euro - sollen die Opfer ihre Daten wieder freikaufen können. Um zusätzlichen Druck auszuüben, setzen die Täter eine Frist von sieben Tagen. Danach soll sich die geforderte Summe verdoppeln. Noch ist die Lücke, über die die Täter die Malware einschleusen, nicht bekannt.

Wie die Ransomware auf die NAS-Systeme gelangt, ist derzeit unklar. Möglicherweise handelt es sich um eine Sicherheitslücke in der Firmware der NAS-Systeme. Nach der Entdeckung des Heartbleed-Fehlers in Openssh hatte Synology ein Update veröffentlicht, das aber einige Systeme lahmlegte. Synology arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems, heißt es aus dem Unternehmen. Um sich gegen den Angriff zu wehren, sollten Nutzer ihre Systeme vom Internet trennen und ein Backup aller darauf befindlichen Daten vornehmen. Außerdem sollten Anwender möglichst bald auf eine aktuelle Version der Firmware umsteigen. Nach Berichten im Synology-Forum ist aber auch DSM 5 angreifbar.

Von einer Zahlung der geforderten Summe raten Strafverfolgungsbehörden ab. Zum einen gibt es keine Garantie, dass die Daten danach tatsächlich wieder freigegeben werden. Zum anderen sammeln die Täter die Namen williger Opfer, um sie nach Möglichkeit ein zweites Mal zu erpressen.

Die Malware Synolocker basiert auf Cryptolocker, die auch unter Windows verwendet wird. Sie wird stetig weiterentwickelt und gilt gegenwärtig als nicht knackbar. Nachdem sich die Ransomware auf dem System eingenistet hat, verschlüsselt sie sämtliche dort befindlichen Daten. Anschließend erscheint eine Mitteilung im Administrationsbereich, die technische Details der Malware erläutert und damit dem Opfer zu verstehen gibt, dass die Daten im Falle einer Nichtzahlung unwiederbringlich verloren sind.

Nachtrag vom 5. August 2014, 13:00 Uhr

Gegenwärtig geht Synology davon aus, dass nur DSM 4,x vom Befall der Ransomware betroffen ist. Der Trojaner nutzt dabei wohl eine Sicherheitslücke aus, die Synology bereits im Februar 2014 behoben hatte. Auf einer entsprechend datierten Webseite stehen die Versionsnummern der Updates, die im Download-Center erhältlich sind. DSM 5.0 sei nicht betroffen, so das Unternehmen, und verlinkt auf eine weitere Webseite, in der die sichere Abschottung eines Systems beschrieben wird.


eye home zur Startseite
SoniX 11. Aug 2014

Ich habe zwei, eine ist aus dem Netz erreichbar. Die Zweite ist aber in der ersten...

SoniX 11. Aug 2014

http://www.synology-wiki.de/index.php/Grunds%C3%A4tzliches_zum_Thema_Netzwerksicherheit...

gaelic 07. Aug 2014

Also wenn du Leute für eine Straftat anheuerst gehst du selbst kein Risiko ein. Da hab...

mag 06. Aug 2014

Dann wird auch sie/er lernen, dass es die Hoffnung ist, die zuletzt stirbt. ;)

Cook 06. Aug 2014

Kein Mensch zwingt dich, dein Nas ins Internet zu verbinden. Oder wenn du es machst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, Köln, München, deutschlandweit
  3. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  4. AKDB, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  2. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  3. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  4. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  5. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  6. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  7. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  8. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  9. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  10. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

  1. Re: Snipping Tool

    HierIch | 20:30

  2. Kurios

    DerDy | 20:24

  3. Re: Sparkasse - das war nach der Überschrift klar.

    sofries | 20:23

  4. Re: Genau das passiert hier bei mir auch

    DerDy | 20:18

  5. Re: mMn sollte man da noch ne bedingung hinzufügen

    Koto | 20:16


  1. 18:42

  2. 15:46

  3. 15:02

  4. 14:09

  5. 13:37

  6. 13:26

  7. 12:26

  8. 12:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel