Abo
  • Services:
Anzeige
Qubes weist verschiedenen Anwendungen jeweils einzelne virtuelle Umgebungen zu.
Qubes weist verschiedenen Anwendungen jeweils einzelne virtuelle Umgebungen zu. (Bild: Qubes-Projekt)

Security: Qubes 3.0 hat einen neuen Hypervisor Abstraction Layer

Qubes weist verschiedenen Anwendungen jeweils einzelne virtuelle Umgebungen zu.
Qubes weist verschiedenen Anwendungen jeweils einzelne virtuelle Umgebungen zu. (Bild: Qubes-Projekt)

Das Qubes-Projekt will die Sicherheit des Betriebssystems durch konsequente Virtualisierung verbessern. Jetzt hat das Team Version 3.0 veröffentlicht - und dem Erbe von Caspar Bowden gewidmet.

Anzeige

Qubes R3.0 ist veröffentlicht worden. Mit der dritten Version des auf Sicherheit getrimmten Linux wird das Prinzip Sicherheit durch Isolierung weiterentwickelt. Das Projekt will die Sicherheit des Betriebssystems verbessern, indem Prozesse mit verschiedenen Sicherheitsanforderungen in voneinander getrennten virtuellen Umgebungen ablaufen. Die einzelnen virtuellen Maschinen sind voreingestellt und je nach Risiko mit verschiedenen Farben gekennzeichnet.

Technisch hat das Qubes-Team um Gründerin Joana Rutkowska vor allem am Hypervisor Abstraction Layer (HAL) gearbeitet. So soll die Qubes-Logik vom zugrundeliegenden Hypervisor getrennt werden. Damit kann laut Qubes-Team "in naher Zukunft" der Hypervisor vom Benutzer selbst gewechselt werden - je nach Bedarf. Für das aktuelle Release nutzt Qubes eine sicherheitsoptimierte Version von Xen4.4, was Performance und Hardwarekompatibilität verbessern soll.

Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität sollen verbessert werden

In den kommenden Versionen will das Team vor allem an der Benutzerfreundlichkeit und der Kompatibilität arbeiten. Rutkowska sagte Motherboard zu den Problemen des Betriebssystems, bearbeitet würden nun "1. Probleme, kompatible Laptops zu finden, um Qubes OS zu installieren und 2. Schwierigkeiten, das System an spezifische Workflows anzupassen (zum Beispiel Split GPG, Whonix-Tor-virtuelle-Maschinen, virtuelle private Netzwerke und so weiter)." Um das Problem anzugehen, will das Projekt in Zukunft mit Herstellern zusammenarbeiten, um Qubes-zertifizierte Modelle zu entwickeln.

Mit Qubes R3 werden erstmals neben Fedora auch Debian und Whonix offiziell unterstützt. Für die Version 3.1 sind Features wie ein Livemodus für USB-Sticks und UEFI-Unterstützung geplant. Die Version soll Ende Oktober erscheinen.

Das aktuelle Release wurde dem Privatsphäre-Aktivisten Caspar Bowden gewidmet, der in den vergangenen Jahren an der Entwicklung von Qubes mitgewirkt hatte. Bowden ist im Sommer gestorben.


eye home zur Startseite
AHR 05. Mär 2016

Qubes ist von der Basis her sehr sicher aufgebaut, da gibt es genügend Berichte im Netz...

gdh 05. Okt 2015

ich nutze es seit qubes 2rc1 und bin mit dem 3 er release sehr zufrieden. es ist zwar...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing, Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,97€/69,97€
  2. 28,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    thbth | 01:05

  2. 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    Käx | 01:01

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 00:44

  4. Re: Ubisoft Trailer...

    marcelpape | 00:41

  5. Re: Das Auto steht eigentlich doch eh nur rum...

    Vollbluthonk | 00:40


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel