Abo
  • Services:
Anzeige
Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar.
Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar. (Bild: Sijmen Ruwhof)

Security: PHP File Manager hat gravierende Sicherheitslücken

Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar.
Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar. (Bild: Sijmen Ruwhof)

Seit Jahren ungepatchte Schwachstellen im PHP File Manager gefährden zahlreiche Server, darunter auch von großen Unternehmen. Der Hersteller reagiert nicht auf Anfragen.

Anzeige

Ein Administratorkonto mit dem stets gleichen Passwort gefährdet sämtliche Installationen des PHP-basierten Dateimanagers PHP File Manager. Offenbar wurde die Schwachstelle bereits 2012 an den Hersteller gemeldet, der aber auch auf spätere Anfragen nicht reagiert hat. Pikanterweise ist PHP File Manager auf zahlreichen Servern prominenter Unternehmen installiert, darunter bei E.ON, Oracle, Siemens, T-Online oder Vattenfall.

Der IT-Sicherheitsforscher Sijmen Ruwhof hat den Hersteller Revived Wire Media nach eigenen Angaben bereits drei Mal über den undokumentierten Zugang informiert, aber bislang keine Antwort erhalten. Seinen Recherchen zufolge hatte bereits ein anderer 2012 den Hersteller über den Zugang informiert. Das Passwort für den Zugang liegt als MD5-Hash vor, ist aber im Klartext bereits im Netz zu finden. Ruwhof beschreibt in seinem Blogpost, wie der Zugang entfernt werden kann, auch wenn der Benutzername der eindringliche Hinweis ****__DO_NOT_REMOVE_THIS_ENTRY__**** ist. Das komme einer Hintertür gleich, schreibt Ruwhof.

Besser deinstallieren

Ruwhof beschreibt dort auch weitere Sicherheitslücken in PHP File Manager. Darüber können Unbefugte beliebigen Code auf den Server laden und möglicherweise auch ausführen. Den Fehler führt Ruwhof auf eine veraltete und fehlerhafte Version der Bibliothek Uploadify zurück, auf die PHP File Manager zugreift. Außerdem gebe es keine Option, um Dateierweiterungen einzuschränken, die hochgeladen werden dürfen, daher können sogar PHP-Dateien auf den Server übertragen und ausgeführt werden. Zudem könne die Benutzerdatenbank des Dateimanagers problemlos heruntergeladen werden. Die dort enthaltenen Passwörter sind mit dem längst geknackten MD5-Algorithmus gehasht - zudem ohne Salz.

Die Liste der von Ruwhof entdeckten Fehler ist damit längst nicht beendet. Dem Unternehmen wirft der IT-Sicherheitsexperte vor, sich überhaupt nicht um die Sicherheit seines Produkts zu kümmern, für das es immerhin 5 US-Dollar verlangt. Zu allem Überfluss entdeckte Ruwhof auch noch zahlreiche Verstöße gegen die GPL. Sein Fazit: Nutzer sollten den Dateimanager so schnell wie möglich entfernen und hoffen, dass das Unternehmen die Lücken schnellstmöglich schließt.


eye home zur Startseite
EvilSheep 29. Jul 2015

Weil man auf dem PC nichts installieren muss/einrichten muss etc um mal schnell ne Datei...

Shadow27374 28. Jul 2015

Du hast natürlich Recht, mir gings nur darum, dass das sehr wahrscheinlich mit voller...

tingelchen 28. Jul 2015

*zu einfach* ^^ Ist halt wie C. Nur das man mit PHP nicht direkt im Speicher fummeln kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COSMO CONSULT, Berlin
  2. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  3. über Harvey Nash GmbH, Köln
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ (Vorbestellung)
  2. 9,99€
  3. 49,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. ++

    teenriot* | 03:52

  2. Re: Peinlich

    berritorre | 02:59

  3. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    Benutzer0000 | 01:36

  4. Re: Einfach Unfähig

    Pfirsich_Maracuja | 01:14

  5. Re: 18¤ für ein mobiles Mädchenspiel?

    xtrem | 00:15


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel