Abo
  • IT-Karriere:

Security: PHP File Manager hat gravierende Sicherheitslücken

Seit Jahren ungepatchte Schwachstellen im PHP File Manager gefährden zahlreiche Server, darunter auch von großen Unternehmen. Der Hersteller reagiert nicht auf Anfragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar.
Ein undokumentierter Benutzer im PHP File Manager, dessen Passwort im Internet kursiert, macht den Datemanager verwundbar. (Bild: Sijmen Ruwhof)

Ein Administratorkonto mit dem stets gleichen Passwort gefährdet sämtliche Installationen des PHP-basierten Dateimanagers PHP File Manager. Offenbar wurde die Schwachstelle bereits 2012 an den Hersteller gemeldet, der aber auch auf spätere Anfragen nicht reagiert hat. Pikanterweise ist PHP File Manager auf zahlreichen Servern prominenter Unternehmen installiert, darunter bei E.ON, Oracle, Siemens, T-Online oder Vattenfall.

Stellenmarkt
  1. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Heidenheim
  2. Scheer GmbH, Freiburg

Der IT-Sicherheitsforscher Sijmen Ruwhof hat den Hersteller Revived Wire Media nach eigenen Angaben bereits drei Mal über den undokumentierten Zugang informiert, aber bislang keine Antwort erhalten. Seinen Recherchen zufolge hatte bereits ein anderer 2012 den Hersteller über den Zugang informiert. Das Passwort für den Zugang liegt als MD5-Hash vor, ist aber im Klartext bereits im Netz zu finden. Ruwhof beschreibt in seinem Blogpost, wie der Zugang entfernt werden kann, auch wenn der Benutzername der eindringliche Hinweis ****__DO_NOT_REMOVE_THIS_ENTRY__**** ist. Das komme einer Hintertür gleich, schreibt Ruwhof.

Besser deinstallieren

Ruwhof beschreibt dort auch weitere Sicherheitslücken in PHP File Manager. Darüber können Unbefugte beliebigen Code auf den Server laden und möglicherweise auch ausführen. Den Fehler führt Ruwhof auf eine veraltete und fehlerhafte Version der Bibliothek Uploadify zurück, auf die PHP File Manager zugreift. Außerdem gebe es keine Option, um Dateierweiterungen einzuschränken, die hochgeladen werden dürfen, daher können sogar PHP-Dateien auf den Server übertragen und ausgeführt werden. Zudem könne die Benutzerdatenbank des Dateimanagers problemlos heruntergeladen werden. Die dort enthaltenen Passwörter sind mit dem längst geknackten MD5-Algorithmus gehasht - zudem ohne Salz.

Die Liste der von Ruwhof entdeckten Fehler ist damit längst nicht beendet. Dem Unternehmen wirft der IT-Sicherheitsexperte vor, sich überhaupt nicht um die Sicherheit seines Produkts zu kümmern, für das es immerhin 5 US-Dollar verlangt. Zu allem Überfluss entdeckte Ruwhof auch noch zahlreiche Verstöße gegen die GPL. Sein Fazit: Nutzer sollten den Dateimanager so schnell wie möglich entfernen und hoffen, dass das Unternehmen die Lücken schnellstmöglich schließt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

EvilSheep 29. Jul 2015

Weil man auf dem PC nichts installieren muss/einrichten muss etc um mal schnell ne Datei...

Shadow27374 28. Jul 2015

Du hast natürlich Recht, mir gings nur darum, dass das sehr wahrscheinlich mit voller...

tingelchen 28. Jul 2015

*zu einfach* ^^ Ist halt wie C. Nur das man mit PHP nicht direkt im Speicher fummeln kann...


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /