Abo
  • IT-Karriere:

Security Patch: Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken

In einer Vorankündigung verweist Google auf ein neues Security Patch Level. Das April-Update schließt viele Lücken und sollte für einige, aber nicht alle aktuellen Android-Geräte erscheinen. Es gibt auch viele Sicherheitslücken, die Qualcomm-basierte Smartphones betreffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Android-Patches sind fertig.
Die neuen Android-Patches sind fertig. (Bild: Jeff Pachoud/AFP)

Das Android Security Bulletin für den April ist verfügbar. Mit dem Security Patch Level veröffentlicht Google Details zu bekanntgewordenen und gleichzeitig beseitigten Sicherheitslücken.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Insgesamt werden zehn als kritisch eingestufte Sicherheitslücken beseitigt. Sechs davon betreffen Qualcomm-bezogene Closed-Source-Komponenten. Eine betrifft die WLAN-Host-Komponente, die quelloffen ist. Wer keine Qualcomm-basierte Hardware hat, kann diese sieben Sicherheitslücken ignorieren. Damit bleiben drei kritische Lücken, die Softwarekomponenten in Frameworks betreffen. Eine davon erlaubt das Erschleichen höherer Rechte. Dieses Problem musste aber nur in der Android Open Source Project (AOSP) Version 8.0 beseitigt werden. Die anderen beiden ermöglichen es Angreifern, auf Entfernung Code auszuführen und wurden in zahlreichen AOSP-Versionen beseitigt.

Im AOSP-Source-Code sollten die Patches am 3. April 2019 verfügbar sein. Hersteller von Android-Geräten wurden vor einem Monat auf die April-Updates aufmerksam gemacht. Wie gehabt gibt es zwei Security Patch Level. Wer auf seinem Gerät das Datum 2019-04-01 (internationales Datumsformat) sieht, der hat vor allem die allgemeinen Patches installiert. Das Datum 2019-04-05 beinhaltet vor allem zusätzlich die Bugfixes für Qualcomm-Hardware. Ein baldiges Patchen zumindest auf das Patchlevel 2019-04-01 ist ratsam, sofern die Patches von Geräteherstellern verfügbar gemacht werden. Das kann - wenn das Update überhaupt bereitgestellt wird - Wochen bis mitunter mehrere Monate dauern.

Google hat für die Pixel-3-Geräte das Patchlevel laut Übersicht bereits auf 2019-04-05 gesetzt. In den detaillierten Release Notes steht jedoch, dass es für das Pixel keine Sicherheitsupdates gibt. Wir haben bei Google wegen dieses Widerspruchs angefragt und werden den Artikel bei Verfügbarkeit weiterer Informationen aktualisieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 12,99€

FreiGeistler 03. Apr 2019

Nicht nur "gerne". Es ist immer so, dass sich Mobilfunk und Wlan auf einem extra Chip mit...

christian.krohmer 02. Apr 2019

Ich habe auf xda gelesen, dass NUR das Pixel C keine Updates mehr erhält. Also sollten...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

      •  /