Abo
  • IT-Karriere:

Security: Lenovo gesteht Sicherheitslücken im Fingerprint Manager ein

Die Software Fingerprint Manager Pro speichert biometrische Daten auf dem Gerät. Allerdings sagt selbst Lenovo, dass das unsicher sei und rät daher zu einem Update. Windows-10-Geräte sind davon jedoch nicht betroffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Einige Thinkpads speichern Fingerabdruckdaten unsicher.
Einige Thinkpads speichern Fingerabdruckdaten unsicher. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Lenovo hat mehrere Sicherheitslücken in seiner Software Fingerprint Manager Pro eingestanden. Das Unternehmen hat dazu einen Blogpost veröffentlicht. Demnach sind alle Computer mit installiertem Windows 7, 8 und 8.1 betroffen, Windows-10-Geräte hingegen nicht, da dort eine solche Software nicht notwendig ist. Dort ist das über Windows Hello im Betriebssystem integriert. Die Sicherheitslücken wurden von Security-Compass-Mitarbeiter Jackson Turaisamy entdeckt.

Stellenmarkt
  1. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Fingerprint Manager Pro speichert biometrische Informationen für Webseiten und die Kontoanmeldung am Betriebssystem. Das Problem: Die Software nutzt laut Lenovo einen schwachen Algorithmus zur Verschlüsselung der Daten. Es wird nicht erwähnt, um welchen Verschlüsselungsstandard es sich handelt. Außerdem beinhaltet das Programm ein hartcodiertes Passwort und ist von lokalen Nutzern ohne besondere Rechte erreichbar. All dies macht den Fingerprint Manager Pro laut Lenovo unsicher.

Diverse Thinkpads und Desktops betroffen

Zu den betroffenen Produkten zählt eine Palette an Lenovo-Notebooks und Desktopsystemen der Serien:

- ThinkPad L560 - ThinkPad P40 Yoga, P50s - ThinkPad T440, T440p, T440s, T450, T450s, T460, T540p, T550, T560 - ThinkPad W540, W541, W550s - ThinkPad X1 Carbon (Type 20A7, 20A8), X1 Carbon (Type 20BS, 20BT) - ThinkPad X240, X240s, X250, X260 - ThinkPad Yoga 14 (20FY), Yoga 460 - ThinkCentre M73, M73z, M78, M79, M83, M93, M93p, M93z - ThinkStation E32, P300, P500, P700, P900

Lenovo empfiehlt allen betroffenen Kunden, die Software auf die Version 8.01.87 oder neuer zu aktualisieren. Ein entsprechendes Update stellt das Unternehmen zur Verfügung. Alternativ ist die Installation von Windows 10 zumindest für Privatkunden denkbar. Lenovo verkauft aktuelle Modelle vorrangig mit dem neuen Windows-Betriebssystem.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. (aktuell u. a. Notebooks)
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

nicoledos 30. Jan 2018

Der Fingerabdruckhandschuh. So kannst du du jederzeit nach Bedarf einen neuen...

kendon 29. Jan 2018

Solange dafür noch der Hardware-Zugriff benötigt wird nutzt es doch keinem was. Ein...

Lady Fartalot 29. Jan 2018

Fertige aus den vielen verschmierten Abdrücken erstmal brauchbare Abdrücke für alle zehn...

get2him 29. Jan 2018

Update funktioniert auch für den Lenovo T420s. Ohne Garantie. Aber eben installiert und...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
    Watch Dogs Legion angespielt
    Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

    E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


      Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
      Mobile-Games-Auslese
      Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

      Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
      Von Rainer Sigl

      1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
      2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
      3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

        •  /