Security: Kopierschutz von Microsofts UWP ist nicht mehr unknackbar

Zoo Tycoon ohne Microsoft Store? Die Crackinggruppe Codex hat den Kopierschutz der UWP umgangen. Er galt bisher durch fünf Ebenen als besonders sicher. Auch der Kopierschutzentwickler Arxan muss noch einmal über sein Marketing nachdenken.

Artikel veröffentlicht am ,
Datenpiraterie macht auch vor UWP nicht Halt.
Datenpiraterie macht auch vor UWP nicht Halt. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Der Kopierschutz für Spiele der Universal Windows Platform (UWP) scheint geknackt worden zu sein. Die Crackinggruppe Codex hat die UWP-Version des Simulators Zoo Tycoon Ultimate Animal Collection geknackt und veröffentlicht. Das berichtet das Onlineportal Torrentfreak.

  • Codex konnte Zoo Tycoon knacken. (Bild: Codex/Screenshot: Torrentfreak)
Codex konnte Zoo Tycoon knacken. (Bild: Codex/Screenshot: Torrentfreak)
Stellenmarkt
  1. (Wirtschafts-) Informatiker (m/w/d) Schwerpunkt Entwicklung
    Westfalen Medical GmbH, Siegen, Bochum
  2. Fachinformatiker/in als IT-Administrator/in von IT-Infrastruktur (m/w/d)
    Ruhrverband, Essen
Detailsuche

Eigentlich gilt Microsofts UWP-Plattform als sicher - aus gutem Grund. Der Kopierschutz besteht aus fünf Ebenen, die allesamt von einem Angreifer überwunden werden müssen. Die Plattform ist über das Internet mit dem Microsoft Store und der Xbox Live verbunden. Außerdem ist ein UWP-Programm als Eappx-Datei komprimiert und kann nicht ohne Weiteres installiert werden.

Arxan trotz selbstbewusstem Marketing geknackt

Eine weitere Hürde ist der Kopierschutzmechanismus Arxan, den Code vor Reverse-Engineering und die Spiellogik vor Angriffen schützen soll. Die Client-Server-Kommunikation und Spieleassets, etwa 3D-Gegenstände oder Charaktermodelle, werden verschlüsselt.

Ironischerweise schreibt das Marketing des Herstellers von Arxan: "Arxan nutzt Code-Schutz [...], um die bösen Jungs vom Verändern abzuhalten. Entschuldigt, Hacker, Game over." Trotzdem konnten die Mitglieder von Codex den Schutz umgehen. Laut dem Hacker Voksi ähnelt der Algorithmus dem Kopierschutz Denuvo, der innerhalb kurzer Zeit ebenfalls bereits umgangen werden konnte.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    20.-22.03.2023, Virtuell
  2. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.05.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das gecrackte Zoo Tycoon gilt laut Codex: Das Spiel kann durch die UWP-Herkunft nur auf einem Windows-10-Gerät installiert werden. Außerdem wird mindestens die Version 1607 vorausgesetzt. In den Release Notes sollte dem Spiel auch der Zugang zum Internet verweigert werden, beispielsweise über Richtlinien in der Software-Firewall auf dem Hostsystem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


me2 17. Feb 2018

Das hat MrReset doch gar nicht gemacht! Das war VengeanceDE!

Shik3i 17. Feb 2018

Der nächste Schutz wird dann aber ganze 6 Ebenen haben, und spätestens bei den 9 Ebenen...

Frotty 16. Feb 2018

Ist leider gang und gebe genau so wie LCD Display, rpg spiel, IP Protokoll usw. usf.

AppRio 16. Feb 2018

Verraten sie den Leuten doch bitte nicht, dass UWP gar kein Kopierschutz ist.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Luftfahrt: Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs
    Luftfahrt
    Boeing zeigt Konzept eines Tarnkappen-Transportflugzeugs

    Um weniger angreifbar zu sein, sollen militärische Transportflugzeuge künftig mit Tarnkappentechnik ausgestattet werden, wie Boeing zeigt.

  2. Quartalsbericht: IBM streicht 3.900 Stellen
    Quartalsbericht
    IBM streicht 3.900 Stellen

    Auch nach der Ausgründung sind die Techies bei Kyndryl nicht vor einem Stellenabbau sicher. IBM macht es wie die übrige Techbranche.

  3. Pinecil im Test: Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor
    Pinecil im Test
    Ein toller Lötkolben mit RISC-V-Prozessor

    Günstig, leistungsstark und Open Source: Das macht den Lötkolben Pinecil interessant und er überzeugt im Test - auch im Vergleich mit einer JBC-Lötstation.
    Ein Test von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM & Grakas im Preisrutsch • PS5 ab Lager bei Amazon • MindStar: MSI RTX 4090 1.899€, Sapphire RX 7900 XT 949€ • WSV: Bis -70% bei Media Markt • Gaming-Stühle Razer & HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€ • Razer bis -60% [Werbung]
    •  /