Abo
  • Services:
Anzeige
Ein SB-Terminal der Sparkasse zeigte zahlreiche vertrauliche Daten in der Kommandozeile.
Ein SB-Terminal der Sparkasse zeigte zahlreiche vertrauliche Daten in der Kommandozeile. (Bild: Kunz Mejri)

Security: Kommandozeilen-Zugriff auf Bankterminal dokumentiert

Ein SB-Terminal der Sparkasse zeigte zahlreiche vertrauliche Daten in der Kommandozeile.
Ein SB-Terminal der Sparkasse zeigte zahlreiche vertrauliche Daten in der Kommandozeile. (Bild: Kunz Mejri)

Ein deutscher Sicherheitsforscher hat eine Sicherheitslücke in Geldautomaten-Software gefunden. Die Schwachstelle ermöglichte den Zugriff auf die Kommandozeile des Geräts und das Auslesen zahlreicher kritischer Daten.

Anzeige

Der Sicherheitsforscher Kunz Mejri hat nach eigenen Angaben eine Lücke in von der Sparkasse genutzten Geldautomaten-Terminals der Firma Wincor Nixdorf gefunden, die den Zugriff auf die Kommandozeile und das Auslesen privater Daten ermöglichte. Das Problem wurde der Sparkasse gemeldet und soll mittlerweile deutschlandweit behoben sein.

Mejri war ausweislich eines Blogposts am 24. April damit beschäftigt, einige Überweisungen an einem SB-Terminal mit Tastatur zu tätigen, als dieses plötzlich ein Update einspielte und seine Karte auswarf. Der Bildschirm zeigte die Nachricht "Vorübergehend außer Betrieb!" an. Mit Hilfe einer nicht näher beschriebenen Tastenkombination gelang es Mejri angeblich, die Kommandozeile des Geräts während der bootChkN-Prozedur aufzurufen.

Durch die Eingabe weiterer Befehle gelang es ihm, den Nutzernamen des Terminals, die IP-Adresse, den Computernamen, Seriennummern, die ID des Geldinstituts und andere hardwarebezogene Informationen auszulesen. Nach eigenen Angaben wäre es mit diesen Informationen ein Leichtes gewesen, das Terminal komplett zu übernehmen.

Die Sparkasse zeigte sich kooperativ

Mejri dokumentierte den gesamten Vorgang mit Fotos und informierte das Team der lokalen Sparkasse in der Nähe von Kassel. Nach rund zwei Wochen soll es den Mitarbeitern der Sparkasse gelungen sein, das Problem nachzustellen und erste Patches einzuspielen. Mit dem Patch werden während des Update-Vorgangs jegliche Interaktionen mit der Tastatur abgeschaltet. Außerdem soll das Log stummgeschaltet sein und vertrauliche Daten wie der Name des Admin-Nutzers werden entfernt. Der Patch wurde zunächst nur lokal bei der Sparkasse Kassel eingespielt und später auf Geldautoamten und SB-Terminals deutschlandweit ausgerollt.

Der Angriff wurde auf einem SB-Terminal demonstriert. Genauere Hinweise zu anderen möglicherweise verwundbar gewesenen Geräten liefert das Team von Evolution Security nicht. Die Sparkasse bedankte sich bei Mejri mit einem Gutschein. Das Team von Evolution Security hebt hervor, dass sich die Sparkasse in dem gesamten Prozess sehr offen und kooperativ verhalten habe.

Erst in der vergangenen Woche war bekanntgeworden, dass mehrere Geldautomaten in Deutschland mit Hilfe eines manipulierten USB-Sticks geplündert wurden. Außerdem gibt es verschiedene auf Geldautomaten spezialisierte Trojaner.


eye home zur Startseite
schueppi 04. Nov 2015

Drücken Sie STOP - OK - 5 um sich anzumelden...

der_wahre_hannes 04. Nov 2015

Also haben sie beide gleich lange gebraucht...? :P

dNsl9r 04. Nov 2015

Bitte?

LindaSchmidt 03. Nov 2015

Ich gebe das natürlich nur vor! http://attrition.org/security/rants/vulnerability-lab...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. swb AG, Bremen
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel