Abo
  • Services:
Anzeige
Hello-Kitty-Fans müssen sich unter Umständen neue Passwörter ausdenken.
Hello-Kitty-Fans müssen sich unter Umständen neue Passwörter ausdenken. (Bild: Carlo Allegri/Reuters)

Hello Kitty: Kinderdaten ungeschützt im Netz

Hello-Kitty-Fans müssen sich unter Umständen neue Passwörter ausdenken.
Hello-Kitty-Fans müssen sich unter Umständen neue Passwörter ausdenken. (Bild: Carlo Allegri/Reuters)

Eine MongoDB-Datenbank mit den privaten Informationen zahlreicher Hello-Kitty-Fans wurde veröffentlicht. Vor allem Kinder dürften davon betroffen sein - und sollten ihre Passwörter bei anderen Diensten überprüfen.

Eine Datenbank mit Informationen zahlreicher Hello-Kitty-Fans ist offenbar mit einfachen Mitteln aus dem Netz einsehbar. Die Datenbank enthält unter anderem eine Hello-Kitty-Fancommunity, rund drei Millionen Zugänge sollen betroffen sein. Die Webseite dient auch als Accountverwaltung für andere Hello-Kitty-Portale, demnach könnten auch Nutzer betroffen sein, die nicht direkt bei Sanriotown.com angemeldet sind

Anzeige

Der Hacker Chris Vickery schrieb, die Daten seien einfach zugänglich - vermutlich wegen einer falsch konfigurierten MongoDB-Datenbank. Aus den Berichten von CSO und Softpedia geht nicht eindeutig hervor, ob Vickery selbst eine verwundbare Datenbank auf den Servern von Sanrio fand oder ob er eine geleakte Kopie der Datenbank einsehen konnte.

Vickery hatte Databreaches.net und CSO über den Datenfund informiert. Diese haben die Daten verifiziert, sehen aber von einer Veröffentlichung von Details wie Screenshots ab, um eine Identifizierung der Datenbank durch Kriminelle zu unterbinden. Nach Angaben von CSO wurde der Diensteanbieter, bei dem die geleakte Datenbank gehostet wurde, und auch Sanrio selbst informiert. Sanrio ist das Unternehmen, das unter anderem die Hello-Kitty-Produkte veröffentlicht.

In den Daten sollen sich Namen, Geburtsdaten, Geschlecht, Herkunftsland, E-Mail-Adressen sowie die ungesalzenen, mit SHA-1 gehashten Passwörter befinden. Außerdem wurden auch die Passwortfragen und Antworten veröffentlicht. Die Geburtsdaten sollen codiert gespeichert sein, der Klartext soll aber nach Angaben von Vickery leicht wiederherstellbar sein. Betroffen sind auch Fans, die Nutzerprofile auf den Webseiten hellokitty.com, hellokitty.com.sg, hellokitty.com.my, hellokitty.in.th und mymelody.com angelegt haben. Eltern, deren Kinder auf einer der Seiten registriert sind, sollten schnell Passwörter ändern, falls diese doppelt verwendet wurden.

Falsch konfigurierte Datenbank?

Details zu dem Angriff gibt es bislang keine. Nach Angaben von Datebreaches.com handelt es sich bei dem Datensatz jedoch um eine MongoDB-Datenbank. Die in der vergangenen Woche veröffentlichte Datenbank der Software MacKeeper basierte ebenfalls auf MongoDB - Forscher warnten schon da vor weiteren Angriffen, weil mehr als 35.000 MongoDB-Datenbanken eingehende Verbindungen auf Port 27101 zulassen würden. Eine Shodan-Suche gibt eine Auflistung verwundbarer Installationen, die sich dann mit Werkzeugen wie Mongovue anzeigen lassen. Es ist demnach nicht unwahrscheinlich, dass die Sanrio-Datenbank ebenfalls falsch konfiguriert wurde. Gegen entsprechende Verwundbarkeiten gibt es Checklisten des Herstellers.


eye home zur Startseite
Freiberufler 21. Dez 2015

...vor der bereits vor einem halben Jahr gewarnt wurde, dass über 30.000 MongoDB...

Makatu 21. Dez 2015

Na ja, Hello-Kitty-Fans dürften nur vermindert bzw. überhaupt nicht geschäftsfähig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Dataport, Hamburg
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    mikeone | 12:59

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 12:59

  3. Re: 300¤

    plutoniumsulfat | 12:58

  4. Re: OT Kreditkarte kostenlos und kostenlose...

    mikeone | 12:52

  5. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    derats | 12:51


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel