Abo
  • Services:
Anzeige
Der Heartbleed-Bug ist offenbar auch in Routern vorhanden.
Der Heartbleed-Bug ist offenbar auch in Routern vorhanden. (Bild: EFF)

Security: Heartbleed in WLAN-Routern gefunden

Der Heartbleed-Fehler ist offenbar noch in zahlreichen WLAN-Routern vorhanden, genauer im Authentifizierungsprotokoll EAP. Das berichtet der Sicherheitsexperte Luis Grangeia.

Anzeige

In einem Proof-of-Concept hat der portugiesische Sicherheitsexperte Luis Grangeia den Beweis erbracht, dass der Heartbleed-Fehler noch in zahlreichen WLAN-Routern vorhanden ist. Denn das Authentifizierungsprotokoll EAP (Extensible Authentication Protocol) nutzt OpenSSL. Router mit älteren Versionen der Verschlüsselungssoftware wären demnach anfällig. Noch ist unklar, wie viele Geräte von dem Fehler betroffen sind.

Grangeia taufte seinen Angriff Cupid. Damit ließe sich aus Routern mit EAP-basierter Authentifizierung etwa der private Schlüssel auslesen. Der über den Heartbleed-Bug auslesbare Speicher könne aber auch Zertifikate oder weitere Zugangsdaten für den Angreifer offenbaren.

Proof-of-Concept

Sowohl EAP-PEAP, EAP-TTLS als auch EAR-TLS nutzen OpenSSL und sind somit anfällig für den Heartbleed-Bug. Mit Cupid lässt sich ermitteln, ob die Authentifizierung eines Routers einer noch unsicheren Version von OpenSSL zugrunde liegt. Dazu muss auf einem Linux-Rechner ein von Grangeia bereitgestellter Patch für die Verifizierungssoftware Wpa-Supplicant und Hostapd angewendet werden. Anschließend lässt sich mit einem Netzwerksniffer wie Wireshark überprüfen, ob etwa Zugangsdaten im Datenverkehr auftauchen.

Grangeia kann nach eigenen Angaben nicht sagen, in wie vielen Router noch Firmware mit unsicheren Versionen von OpenSSL läuft. Seine Forschung zeigt auf, dass der Heartbeat-Bug nicht nur auf Servern im Internet verbreitet war, sondern er auch andere Hardware unsicher machen könnte. Die Authentifizierung über EAP wird beispielsweise auch in Netzwerkdruckern oder VoIP-Telefonen genutzt.


eye home zur Startseite
red creep 02. Jun 2014

Klar. Deswegen können auch nur teure Produkte gut sein. Der hohe Verkaufspreis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. 11,18€ + 5,00€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Siri und diktieren

    Lord Gamma | 19:30

  2. Anbindung an Passwortmanager

    nille02 | 19:23

  3. Von Maas lernen

    klaus9999 | 19:12

  4. Re: Geniale Idee!

    klaus9999 | 19:08

  5. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    hle.ogr | 19:02


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel