Abo
  • Services:
Anzeige
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden.
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Security: Google will verschlüsselte Webseiten bevorzugen

Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden.
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Intern diskutieren Entwickler bei Google offenbar darüber, verschlüsselte Webseiten bei der Suche zu bevorzugen und so deren Verbreitung zu fördern. Konkrete Pläne gebe es noch nicht, berichtet das Wall Street Journal.

Googles Suchmaschine wird womöglich künftig verschlüsselte Webseiten stärker gewichten. Damit will Google den Einsatz von sicheren Webseiten fördern. Offenbar diskutiert Google intern über den Schritt, den Suchalgorithmus entsprechend anzupassen. Einen konkreten Termin für die Umsetzung gebe es aber noch nicht, berichtet die Webseite des Wall Street Journal.

Anzeige

Der Google-Entwickler und Verantwortliche für die Bekämpfung von Spam in Googles Suchergebnissen, Matt Cutts, hatte auf einer Konferenz über die interne Diskussion berichtet und diese in einem privaten Gespräch nochmals bekräftigt. Google habe auf Anfrage aber nichts bestätigt, schreibt Bloomberg.

Verschlüsselt zu höherem Page-Ranking

Sollte Google seinen Suchalgorithmus ändern, wäre das ein Anreiz für Anbieter, ihre Webseiten künftig zu verschlüsseln. Allerdings könnten auch zwielichtige Webseiten auf die Idee kommen, Verschlüsselung einzusetzen, um sich so höhere Plätze bei den Suchergebnissen zu sichern, sagte David Sullivan, der Veranstalter der Konferenz, auf der Cutts sprach. Allerdings dürfte Google versuchen, entsprechende Gegenmaßnahmen umsetzen.

Die verschiedenen Wertungen und Gewichtungen in seinem Suchalgorithmus hält Google geheim. Bislang ist bekannt, dass Google versucht, bösartige Webseiten weitgehend zu blockieren und auch solche mit niedriger Gewichtung bestraft, die sehr langsam laden. Es sollen an die 200 Faktoren sein, die Google bei der Gewichtung von Webseiten einsetzt. Durch die Geheimhaltung seiner Bewertungsmechanismen versucht Google, seine Suchmaschine vor Manipulationen zu schützen.


eye home zur Startseite
Yash 15. Apr 2014

Außerdem sollen damit Adwords und googleinterne Analysetools gepusht werden. Durch die...

Himmerlarschund... 15. Apr 2014

Bitte auch Webseiten komplett aus dem Index schmeißen, von denen Klartextpasswörter aus...

qwertü 15. Apr 2014

https://golem.de/ Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter golem.de aufbauen.

RipClaw 15. Apr 2014

Jetzt werden die ganzen SEO Fuzzies gleich mal losrennen und sich Zertifikate besorgen...

rtreffer 15. Apr 2014

Habe SNI im Einsatz. Geht mit quasi jedem Browser/Client es sei denn man macht es massiv...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 17:22

  2. Re: Wieso nicht als SSD-HDD?

    JouMxyzptlk | 17:21

  3. Evolutions - Strategien

    senf.dazu | 17:20

  4. ..

    senf.dazu | 17:18

  5. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    JackIsBlack | 17:16


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel