Abo
  • Services:
Anzeige
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden.
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Security: Google will verschlüsselte Webseiten bevorzugen

Intern diskutieren Entwickler bei Google offenbar darüber, verschlüsselte Webseiten bei der Suche zu bevorzugen und so deren Verbreitung zu fördern. Konkrete Pläne gebe es noch nicht, berichtet das Wall Street Journal.

Anzeige

Googles Suchmaschine wird womöglich künftig verschlüsselte Webseiten stärker gewichten. Damit will Google den Einsatz von sicheren Webseiten fördern. Offenbar diskutiert Google intern über den Schritt, den Suchalgorithmus entsprechend anzupassen. Einen konkreten Termin für die Umsetzung gebe es aber noch nicht, berichtet die Webseite des Wall Street Journal.

Der Google-Entwickler und Verantwortliche für die Bekämpfung von Spam in Googles Suchergebnissen, Matt Cutts, hatte auf einer Konferenz über die interne Diskussion berichtet und diese in einem privaten Gespräch nochmals bekräftigt. Google habe auf Anfrage aber nichts bestätigt, schreibt Bloomberg.

Verschlüsselt zu höherem Page-Ranking

Sollte Google seinen Suchalgorithmus ändern, wäre das ein Anreiz für Anbieter, ihre Webseiten künftig zu verschlüsseln. Allerdings könnten auch zwielichtige Webseiten auf die Idee kommen, Verschlüsselung einzusetzen, um sich so höhere Plätze bei den Suchergebnissen zu sichern, sagte David Sullivan, der Veranstalter der Konferenz, auf der Cutts sprach. Allerdings dürfte Google versuchen, entsprechende Gegenmaßnahmen umsetzen.

Die verschiedenen Wertungen und Gewichtungen in seinem Suchalgorithmus hält Google geheim. Bislang ist bekannt, dass Google versucht, bösartige Webseiten weitgehend zu blockieren und auch solche mit niedriger Gewichtung bestraft, die sehr langsam laden. Es sollen an die 200 Faktoren sein, die Google bei der Gewichtung von Webseiten einsetzt. Durch die Geheimhaltung seiner Bewertungsmechanismen versucht Google, seine Suchmaschine vor Manipulationen zu schützen.


eye home zur Startseite
Yash 15. Apr 2014

Außerdem sollen damit Adwords und googleinterne Analysetools gepusht werden. Durch die...

Himmerlarschund... 15. Apr 2014

Bitte auch Webseiten komplett aus dem Index schmeißen, von denen Klartextpasswörter aus...

qwertü 15. Apr 2014

https://golem.de/ Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter golem.de aufbauen.

RipClaw 15. Apr 2014

Jetzt werden die ganzen SEO Fuzzies gleich mal losrennen und sich Zertifikate besorgen...

rtreffer 15. Apr 2014

Habe SNI im Einsatz. Geht mit quasi jedem Browser/Client es sei denn man macht es massiv...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. LEDVANCE GmbH, Garching bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: sehr interessant

    hum4n0id3 | 10:57

  2. Re: Naive Frage: Cloudzwang ?

    Ovaron | 10:57

  3. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 10:56

  4. Re: "muss für den Einsatz der Razer-Box ... im...

    ms (Golem.de) | 10:51

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Seroy | 10:49


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel