Abo
  • Services:
Anzeige
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden.
Google diskutiert über Änderungen an seinem Suchalgorithmus. Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bevorzugt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Security: Google will verschlüsselte Webseiten bevorzugen

Intern diskutieren Entwickler bei Google offenbar darüber, verschlüsselte Webseiten bei der Suche zu bevorzugen und so deren Verbreitung zu fördern. Konkrete Pläne gebe es noch nicht, berichtet das Wall Street Journal.

Anzeige

Googles Suchmaschine wird womöglich künftig verschlüsselte Webseiten stärker gewichten. Damit will Google den Einsatz von sicheren Webseiten fördern. Offenbar diskutiert Google intern über den Schritt, den Suchalgorithmus entsprechend anzupassen. Einen konkreten Termin für die Umsetzung gebe es aber noch nicht, berichtet die Webseite des Wall Street Journal.

Der Google-Entwickler und Verantwortliche für die Bekämpfung von Spam in Googles Suchergebnissen, Matt Cutts, hatte auf einer Konferenz über die interne Diskussion berichtet und diese in einem privaten Gespräch nochmals bekräftigt. Google habe auf Anfrage aber nichts bestätigt, schreibt Bloomberg.

Verschlüsselt zu höherem Page-Ranking

Sollte Google seinen Suchalgorithmus ändern, wäre das ein Anreiz für Anbieter, ihre Webseiten künftig zu verschlüsseln. Allerdings könnten auch zwielichtige Webseiten auf die Idee kommen, Verschlüsselung einzusetzen, um sich so höhere Plätze bei den Suchergebnissen zu sichern, sagte David Sullivan, der Veranstalter der Konferenz, auf der Cutts sprach. Allerdings dürfte Google versuchen, entsprechende Gegenmaßnahmen umsetzen.

Die verschiedenen Wertungen und Gewichtungen in seinem Suchalgorithmus hält Google geheim. Bislang ist bekannt, dass Google versucht, bösartige Webseiten weitgehend zu blockieren und auch solche mit niedriger Gewichtung bestraft, die sehr langsam laden. Es sollen an die 200 Faktoren sein, die Google bei der Gewichtung von Webseiten einsetzt. Durch die Geheimhaltung seiner Bewertungsmechanismen versucht Google, seine Suchmaschine vor Manipulationen zu schützen.


eye home zur Startseite
Yash 15. Apr 2014

Außerdem sollen damit Adwords und googleinterne Analysetools gepusht werden. Durch die...

Himmerlarschund... 15. Apr 2014

Bitte auch Webseiten komplett aus dem Index schmeißen, von denen Klartextpasswörter aus...

qwertü 15. Apr 2014

https://golem.de/ Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter golem.de aufbauen.

RipClaw 15. Apr 2014

Jetzt werden die ganzen SEO Fuzzies gleich mal losrennen und sich Zertifikate besorgen...

rtreffer 15. Apr 2014

Habe SNI im Einsatz. Geht mit quasi jedem Browser/Client es sei denn man macht es massiv...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. AEVI International GmbH, Berlin
  3. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  4. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel