• IT-Karriere:
  • Services:

Security: Google-Anmeldung fordert künftig eingeschaltetes Javascript

Um Nutzer vor eventuellen Angriffen zu schützen, führt Google einen Prüfalgorithmus ein, der vor der Anmeldung mit dem Konto ausgeführt wird. Das erfordert jedoch, dass Kunden dazu Javascript einschalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will Konten weiter absichern. Das erfordert aber aktiviertes Javascript.
Google will Konten weiter absichern. Das erfordert aber aktiviertes Javascript. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Google ändert einige Dinge bei den Security-Optionen für Google-Konten. Künftig wird es nötig sein, Javascript für eine Anmeldung bei Google-Diensten anzuschalten. Das liegt an einem neuen Analysealgorithmus, der Nutzerverhalten einschätzt und dessen Risiko bewertet. So kann Google den Zugriff auf ein Konto blockieren, wenn der Zugreifende "suspekt wirkt".

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Göttingen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf

Google nennt nicht genau, welche Parameter für eine Einschätzung herangezogen werden. Wahrscheinlich wird etwa die Schnelligkeit, mit der Eingaben getätigt werden, analysiert. Ein automatisiertes Programm fällt dadurch besonders auf. Javascript zu aktivieren, sei für Google dabei keine große Hürde, da dies sowieso nur 0,1 Prozent der Google-Nutzer ausschalten oder einen Browser nutzen, der die Scriptsprache nicht unterstützt. Betroffenen Nutzern wird eine entsprechende Nachricht eingeblendet.

Mehr Benachrichtigungen bei App-Zugriffen

Zudem führt das Unternehmen weitere Sicherheitsoptionen ein. Google hilft bei verschiedene Aktionen: etwa dem Sichern anderer mit dem Konto verknüpfter Accounts, dem Prüfen von finanzieller Aktivität oder dem Nachprüfen von Inhalten und Dateien, die mit dem Google-Konto verbunden sind.

Google weist künftig mit weiteren Benachrichtigungen auf Apps hin, die Zugriff auf den Google-Account erhalten haben. Das soll Nutzern mehr Klarheit geben, welche Software welche Rechte des Kontos verwendet. Bei einem offensichtlichen Missbrauch kann der Aktivitätenverlauf der App eingesehen werden.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
  2. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Im Blog-Post schreibt Google mit einer Anspielung auf das vergangene Halloween 2018: "Wir schützen Ihre Informationen vor den Tricks von Angreifern. Mit diesen neuen Werkzeugen hoffen wir, dass Sie sich zu Halloween um Zombies, Hexen und Ihre Süßigkeitenbeute und nicht die Sicherheit ihres Kontos sorgen müssen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  2. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  3. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)
  4. (u. a. Akku-Heckenschere für 99,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...

torrbox 02. Nov 2018

Jedes Mal erzwungenes 2FA. Nein danke. Glücklicherweise kommt die Kohle von Adsense auch so.

FibreFoX 01. Nov 2018

Möglich wäre ja, dass die n Script einbinden, was mittels CSP geblockt werden müsste...


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /